In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 168 – Goldschiefer

Welches Cover hat dir im Mai am besten gefallen?

Goldschiefer von Gabriele Keiser

Klappentext von der Verlagsseite:

Hoffen und Bangen  In der Nähe eines malerischen Weinortes am Mittelrhein wird das Skelett einer jungen Frau gefunden. Handelt es sich um die im Jahre 1984 verschwundene 19-jährige Mary Lou? Laut Polizei war sie damals von zu Hause weggelaufen. Anlass genug gab es dazu: Ihr Vater, der ihr das Leben zur Hölle machte. Oder Winzersohn Rudolf Freyung, von dem sie schwanger war und den sie unbedingt heiraten wollte. Wird nun endlich das Rätsel um ihr Verschwinden gelöst?

Das Cover von „Goldschiefer“ von Gabriele Keiser hat mir im Mai am besten gefallen.

Bibliografische Angaben:

Autor: Keiser, Gabriele Übersetzer:Titel: Goldschiefer Originaltitel: Reihe: Franca Mazzari #5 Seiten: 277 ISBN:  978-3-8392-1673-6 Preis: 11,99 € (Paperback) Erschienen: 04.02.2015 bei Gmeiner

Advertisements

In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 126 – Einkehr zum tödlichen Frieden

Ein Cover, auf dem ein Tier zu sehen ist, das sowohl im Wasser als auch auf Land leben kannEinkehr zum tödlichen Frieden von Martina Kempff

Klappentext von der Verlagsseite:

Bis in die hinterste Eifel muss die Großstädterin Katja Klein reisen, um endlich ihren Bruder kennenzulernen. Schließlich findet sie ihn – erschlagen in einer Blutlache. Wie soll sie beweisen, dass sie dem Mann noch nie zuvor begegnet ist? Furchtlos beginnt die Journalistin selbst zu ermitteln und taucht so immer tiefer in die Abgründe ihrer unbekannten Familiengeschichte ein.

Ein Erpel, wie auf dem Cover „Einkehr zum tödlichen Frieden“ von Martina Kempff,  kann beides.

Bibliografische Angaben:

Autor:  Kempff, Martina  Übersetzer:Titel: Einkehr zum tödlichen Frieden  Originaltitel: Reihe: Katja Klein #1  Seiten:  288 ISBN: 978-3-492-25253-9 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 01.07.2010 bei Piper