In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 171 – Der Tote im Whiskey-Fass

Ein Buch aus Deiner WuLi, dessen Autor Du noch nicht kennst

Der Tote im Whiskey-Fass von Ivy A. Paul

Klappentext von der Verlagsseite:

Als junger Mann verließ John Fallon Irland und kehrte nie wieder dorthin zurück. Nach seinem Tod reist seine Tochter Loreena auf die grüne Insel, um nach ihren Verwandten zu suchen. Kurz nachdem sie in dem Örtchen Badger´s Burrow angekommen ist, wird bei einer Veranstaltung eine Leiche in einem Whiskey-Fass entdeckt.

Wie sich herausstellt, trug der Tote eine Visitenkarte ihres Vaters bei sich. Loreena ist alarmiert. Wie sollte ihr verstorbener Vater etwas mit dem Tod dieses Mannes zu tun haben können? Sie forscht nach und stößt dabei auf ein Netz aus Intrigen und Geheimnissen.

Die Autorin Ivy A. Paul kenne ich noch nicht, aber ihr Buch „Der Tote im Whiskey-Fass“ steht bei mir auf der Wunschliste.

 

Autor: Paul, Ivy A.  Übersetzer:Titel: Der Tote im Whiskey-Fass Originaltitel: Reihe: Seiten: 240 ISBN:  978-3-940258-55-7 Preis: 10,50 € (Taschenbuch) Erschienen: 20.02.2017 bei Dryas

In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 168 – Goldschiefer

Welches Cover hat dir im Mai am besten gefallen?

Goldschiefer von Gabriele Keiser

Klappentext von der Verlagsseite:

Hoffen und Bangen  In der Nähe eines malerischen Weinortes am Mittelrhein wird das Skelett einer jungen Frau gefunden. Handelt es sich um die im Jahre 1984 verschwundene 19-jährige Mary Lou? Laut Polizei war sie damals von zu Hause weggelaufen. Anlass genug gab es dazu: Ihr Vater, der ihr das Leben zur Hölle machte. Oder Winzersohn Rudolf Freyung, von dem sie schwanger war und den sie unbedingt heiraten wollte. Wird nun endlich das Rätsel um ihr Verschwinden gelöst?

Das Cover von „Goldschiefer“ von Gabriele Keiser hat mir im Mai am besten gefallen.

Bibliografische Angaben:

Autor: Keiser, Gabriele Übersetzer:Titel: Goldschiefer Originaltitel: Reihe: Franca Mazzari #5 Seiten: 277 ISBN:  978-3-8392-1673-6 Preis: 11,99 € (Paperback) Erschienen: 04.02.2015 bei Gmeiner

In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 167 – Wer Blut vergießt

Ein Titel, der ein Organ beinhaltet

Wer Blut vergiesst von Deborah Crombie

Klappentext von der Verlagsseite:

Ein eisiger Januartag in London, eine übel zugerichtete Leiche, der Beginn einer geheimnisvollen Mordserie.

London an einem eiskalten Tag im Januar: Detective Inspector Gemma James und ihre Assistentin Detective Sergeant Melody Talbot werden zu einem Tatort gerufen: Rechtsanwalt Vincent Arnott liegt tot in einem Hotelbett – nackt und mit gefesselten Händen und Füßen. Ein Sexspiel mit tödlichem Ausgang oder ein Verbrechen? Als jedoch kurz darauf ein weiterer Anwalt auf dieselbe Weise zu Tode kommt, ist klar, dass es sich um Mord handelt. Haben es Gemma und Melody mit einem Serienmörder zu tun?

Blut ist im weitesten Sinn auch ein Organ und daher passt auch „Wer Blut vergießt“ von Deborah  Crombie.

Bibliografische Angaben:

Autor: Crombie, Deborah Übersetzer: Jäger, AndreasTitel: Wer Blut vergießt Originaltitel: The sound of broken glass Reihe: Kincaid-James #15 Seiten: 352 ISBN:  978-3-442-47466-0 Preis: 9,99 € (Paperback) Erschienen: 15. 07.2013 bei Goldmann

[Aktion] Gemeinsam Lesen #217 – Kalte Fährte


ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Im Moment lese ich „Kalte Fährte“ von Susanne Mischke und bin auf Seite 51 von 464.

Kalte Fährte von Susanne MischkeKlappentext von der Verlagsseite:

»Wer das macht, muss ein Ungeheuer sein«

Als Steffen Plate gefunden wird, ist er kaum mehr zu identifizieren. Ratten haben ihn bei lebendigem Leibe zernagt! Kommissarin Francesca Dante, eine impulsive Neapolitanerin, und ihr Vorgesetzter Jessen, der reservierte Hanseat mit einer Schwäche für Maßanzüge und alte Geschichte, stoßen schnell auf eine kalte Fährte. Vor 18 Jahren war Plate in ein Verbrechen verstrickt: Eine Familie wurde in Geiselhaft genommen, ein Banküberfall scheiterte. Eine der Töchter starb, so auch Plates Komplize. Dante und Jessen decken viele Ungereimtheiten auf und machen eine grausige Entdeckung: Hier befindet sich jemand auf einem minutiös geplanten, mit erschreckender Geduld ausgeführten Rachefeldzug. Und die drängendste Frage ist: Wer hat sich noch schuldig gemacht?

Bibliografische Angaben:

Autor: Mischke, Susanne Übersetzer: — Titel: Kalte Fährte Originaltitel: Reihe:Seiten: 464 ISBN: 978-3-8270-1248-7 Preis: 14,99€ (Paperback) Erschienen: 09.03.2015 bei Bloomsbury Berlin

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Der Junge war acht Jahre alt, wirkte aber wie ein sechsjähriger.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich ❤ die Bücher von Susanne Mischke sowohl ihre Ermittlerreihe um Bodo Völxen als auch ihre Einzelbände aus dem Krimi-Bereich. Sie birgt für Spannung und Qualität. Beides merke ich auch schon in ihrem aktuellen Krimi. Bereits die ersten Seiten waren schon spannend und so geht es auch weiter, hoffe ich jedenfalls. Ich würde mich über einen richtigen Pageturner wieder sehr freuen. Auch ihre Charaktere gefallen mir. Francesca ist richtig erfrischend und auch Jessen macht keinen schlechten Eindruck. Etwas Humor ist auch mit dabei und vor allen Dingen bisher viel Spannung.

4. Liest du Neuerscheinungen immer direkt, oder hebst du sie dir manchmal für einen besonderen Anlass auf?

Manchmal lese ich sie direkt, manchmal bleiben sie eine Weile im Regal stehen. Das ist bei mir sehr unterschiedlich.