#wklm2017reloaded – Es geht los…

Hallo ihr Lieben,

es ist soweit der #wklm2017reloaded startet und ich freue mich unbändig, die nächsten Tage zu schmökern und mit euch zu klönen. Eine ganze Weile musste ich überlegen, welche Bücher ich mir für die nächsten Tage aussuche. Denn Halloween ist ja auch noch und im November startet #SKN17 – also muss auch ein King her. Aber dem gibt es erst ab Halloween, früher nicht und für ab heute habe ich mir zunächst mal Krimis ausgesucht.

Den Anfang macht der erste Band der Nordsee-Mord-Buchreihe von Isa Maron: „Dunkle Flut„. Sie ist Niederländerin und hat 2008 mit „Passespiel“ ihr Debüt gegeben.  Nun bin ich auf ihren Krimi gespannt und stelle ihn euch auch noch kurz vor.

Klappentext von der Verlagsseite:

»DUNKLE FLUT ist ein düsterer Thriller, messerscharf und rasant geschrieben und mit einer genialen Plotline.« Sebastian Fitzek

Der erste Band der niederländischen Erfolgsserie »Die Nordsee-Morde« von Isa Maron

Ein mysteriöser Mordfall in Amsterdam-Nord: An einer Laterne hängt ein toter Mann. Die Szene erinnert an eine berühmet Rembrandt-Zeichnung. Durch Zufall ist Kyra Slagter eine der ersten am Tatort. Die 19-Jährige will unbedingt Polizistin werden. Auf eigene Faust beginnt sie zu ermitteln, was Maud Mertens, die mit dem Fall betraut wird, natürlich nicht gefällt. Die altgediente Kommissarin hat eine pubertierende Tochter zuhause und nimmt die selbsternannte Kollegin zunächst nicht ernst. Aber dann findet Kyra eine Spur – und gerät selbst ins Visier des Täters, dessen Blutgier noch lange nicht gestillt ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Gelingt es Mertens den Mörder zu fassen, bevor es zu spät ist?

Enthält eine Leseprobe aus Band 2 »Kalte Brandung« sowie dem jüngsten Fall »Schwarzes Wasser«.

Bibliografische Angaben:

Autor: Maron, Isa  Übersetzer: Schäfer, Stefanie Titel: Dunkle Flut Originaltitel: Galgenveld  Reihe:  Nordsee-Morde #1 Seiten: 400 ISBN: 978-3-8321-8915-0 Preis:  7,99 € (E-Book) Erschienen: 15.03.2016 bei Dumont

Der Klappentext hört sich schon einmal sehr viel versprechend an und im Laufe des Tages werde ich euch weiter davon erzählen. Krimis, die in den Niederlanden spielen, kenne ich nur von Hakan Nessers Van Veeteren Romanen und somit betrete ich Neuland. Aber ich freue mich und gehe nun einmal lesen. Wir lesen uns sicher zwischendurch auf Twitter unter dem Hashtag #wklm2017reloaded und später auch wieder hier im Blog.

Montag, 30.10.2017

Brückentag und endlich komme ich mal wieder dazu ein Update zum #wklm2017reloaded. Seit Freitag lese ich an Dunkle Flut von Isa Maron und das Buch gefällt mir vom Setting und von der Handlung bisher sehr gut.

Lediglich mit dem einen Charakter Kyra habe ich so meine Probleme. Eine junge neunzehnjährige Abiturientin, die unbedingt zur Polizei will und nun selber im Mordfall ermittelt. Dabei gibt sie nicht alle Informationen an die Ermittler weiter oder unterschlägt Beweise, nur weil sie den Fall als erstes lösen will. Sie ist überheblich, rechthaberisch und man sie nervt. Vor allen Dingen, da ich nun schon wieder weiß, dass sie sich in die Sch**** reiten wird und dann dumm da stehen wird. Nicht nur das, so dauern auch die Ermittlungen wesentlich länger und ein Teamplayer ist sie wirklich nicht.

Dann gibt es noch Maud Merten, die Ermittlerin , sie ist tough, aber bisher für mich nicht so greifbar. Eine ruhige Person, die auf ihrer Art ermittelt. Überhaupt gibt es viele weibliche Protas, was mir sehr gut gefällt. Noch eine Polizistin und die Staatsanwältin.

Zu dem arbeitet Isa Maron mit Rückblicken. Einmal zum Täter und dann ich vermute zu Kyras verschwundenen Schwester.

Ich lese dann mal weiter und werde weiterhin twittern und hier erzählen.

Eure

Kerstin

Advertisements

In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 205 – Meister der Täuschung

Ein Buch mit mehr als 500 Seiten

Meister der Täuschung von Sabine Ebert

Klappentext von der Verlagsseite:

Der neue historische Roman und ein großes Epos der Bestseller-Autorin Sabine Ebert über die Barbarossa-Ära.
Der Auftakt zu einer neuen großen Mittelalter-Serie
Dezember 1137: Kaiser Lothar ist tot, und sofort bricht ein erbitterter Kampf um die Thronfolge aus. Machtgierigen Fürsten und der Geistlichkeit ist jedes Mittel recht, um den Welfen nicht nur ihren Anspruch auf die Nachfolge streitig zu machen, sondern ihnen auch Bayern und Sachsen zu entziehen. Durch eine ausgeklügelte Intrige gelangen die Staufer, die selbst Jahre zuvor durch Ränke an der Machtübernahme gehindert wurden, in den Besitz der Krone. Konrad von Staufen wird in die Königsrolle gedrängt, obwohl ihm dieser Weg missfällt. Bald muss er erkennen, dass sogar sein Bruder und sein junger Neffe, der künftige Friedrich Barbarossa, ihm nur bedingt die Treue halten. Es beginnt ein jahrelanger Krieg – und raffiniertes Intrigenspiel, in dem Welfen, Askanier, Wettiner und viele andere mächtige Häuser mitmischen – und auch so manche Frau.
Bestseller-Autorin Sabine Ebert entführt ihre Leser in die faszinierende Zeit des 12. Jahrhunderts und entfaltet ein grandioses, erschütterndes und schillerndes Panorama, das auf verbürgten Ereignissen beruht. In ihrer neuen epischen Mittelalter-Serie beleuchtet sie den Aufstieg Barbarossas zu einem der mächtigsten Herrscher des Mittelalters.

592 Seiten ist „Meister der Täuschung“ von Sabine Ebert stark.

Bibliografische Angaben:

Autor: Ebert, Sabine  Übersetzer: Titel:  Meister der Täuschung Originaltitel: Reihe: Schwert & Krone #1  Seiten: 592 ISBN: 978-3-426-65412-5 Preis: 19,99€ (Hardcover) Erschienen: 01.03.2017 bei Knaur