[Blogintern] Die Wörterkatze erneuert sich…

Sowohl das Tigerchen verliert im Frühjahr sein Winterfell ab, was kann ich davon ein Lied singen, als auch die Wörterkatze legt ihr altes Fell (nun ja Layout) zur Seite und erneuert sich.
In der vergangenen Woche habe ich etwas an meinem Layout gebastelt. Erst wollte ich ein neues Theme, aber die angebotenen von WordPress.com haben alle nicht das gehabt was ich wollt. Ich liebe meinen Footer-Bereich, meinen großen Header und meine Seitenleiste und kein Theme konnte mir das bieten, so bin ich zumindest was das angeht meinem alten Theme „Twenty Ten“ treu geblieben.
Aber dennoch mussten einige Änderungen her. Der Hintergrund war mir zu unruhig, auch wenn ich die kleine Katze wirklich geliebt habe, aber ne es ging einfach nicht mehr. So wurde erst einmal der Hintergrund geändert und zwar in ein dunkles Grau, okay nicht gerade eine Farbe, die sich jeder wählen würde, aber sie passt halt unheimlich gut zu dem hellen Template mit den Artikeln.

Im Anschluss wurde die Seitenleiste abgespeckt und umgestellt. Nun ist der Kalender wieder oben bei der Suche, wie es ganz zu Beginn mal war. Der Twitter-Vogel ist nur etwas nach unten gerutscht und ebenso wie das Logo der Weltenbummler-Challenge immer noch weit oben.
Meine aktuelle Lektüre sowohl in Print- als auch in der vorgelesenen Ausgabe hat jetzt einen Fortschrittsbalken. Woran ich lange gebastelt habe und auch so manches mal laut gemaunzt habe, da es nicht so ging wie ich es wollte. Aber nun ist es vollbracht.
Die aktuellen Buchbesprechungen zeigen nur noch die letzten drei Bücher an und gelauscht erst einmal alle gehörten Hörbücher aus diesem Jahr.
Danach kommt der Social Media-Bereich der Wörterkatze. Einmal die aktuellen Tweets auf Twitter, dann die Facebook-Seite und zu guter Letzt völlig neu und auch erst seit kurzer Zeit dabei: Instagram. Wobei das Hauptaugenmerk immer noch Twitter sein wird, denn nirgends kommt man so leicht ins Gespräch mit anderen Buchbloggern wie da.

Wenn schon die Seitenleiste dran glauben musste, so war als nächstes der Footer an der Reihe. So findet man dort nun wieder die Rubriken, Wörterkatzes News, die letzten Kommentare sowie das Headquarter der Wörterkatze mit dem Archiv, dem Blog-Abo und der Blogstatistik. Im letzten Footer Bereich sind dann noch ein paar Logos, die mir etwas bedeuten.

Nun stand schon einmal wieder das Gerüst, aber ich war noch nicht ganz zufrieden. Eine Nacht drüber geschlafen und dann hat es klick gemacht. Auch in der Schrift, am Header und im Menü muss sich etwas ändern. Gesagt getan. Erst einmal das Menü. Im Bereich Buchbesprechungen gibt es jetzt eine Trennung zwischen Print- und Hörbüchern. Ebenso ist der Buchbesprechungsbereich auf drei Unterseiten verkleinert worden. Die Besprechungen sind weiterhin nach den Autorennachnamen sortiert und wird auch so bleiben. Es ist für mich einfach übersichtlicher so. Ansonsten gibt es unter dem Menüpunkt Wörterkatze noch ein Punkt Kooperationen. Dort sind alle Verlage aufgelistet mit denen ich zusammenarbeite.
Da mir ja auch die Schrift der Beiträge nicht mehr gefiel, suchte ich ein bisschen in meinem Theme herum und habe von der Standard-Themeschrift zu Quattrocento Sans für die Überschriften und zu Gentium Book Basic für die Artikel gewechselt. Beide Schriften gefallen mir sehr gut.
Dann wurde es heikel. Ein neuer Header soll her, aber der Wiedererkennungswert sollte da bleiben. So war es klar, dass die Katze immer noch vorhanden sein sollte und so ist ihr kleines Gesicht nun zwischen ein paar Hardcovern eingereiht. Und vor allen Dingen es ist in Farbe. Ein Hingucker zum dunklen Hintergrund ist geschaffen. Und so sieht der Header nun aus.

header1

 

Etwas neues gibt es nun auch in meinen Beiträgen. Bisher gab es die Bibliographie zu dem Buch nur bei Buchbesprechungen. Seit Mittwoch nun auch bei Beiträgen zu In 366 Büchern durch das Jahr 2016, Waiting on Wednesday und bei SuB am Samstag. Ebenso werden nun einzelne Wörter im Artikel farblich hinterlegt werden.
In den nächsten Buchbesprechungen und Kolumnen wird es auch mehr Farbe geben. Es soll sich alles etwas besser abheben ohne überladen zu werden oder zu kunterbunt zu werden. Lasst euch überraschen.

Wie gefällt euch nun das neue Layout?

Advertisements

[Blogintern] Happy Birthday, Wörterkatze

cropped-kleinekatzezwischenbuchern.jpg

Heute vor sechs Jahren hat dieser kleine Blog das Licht der Welt erblickt. Seit dem ist einiges hier passiert. In 3.239 Beiträgen wurden Bücher besprochen, Besprechungsexemplare angefordert, Lesemarathons veranstaltet und auch Lese-Challenges. Seit diesem Jahr gibt es auch in loser Zeitenfolge Kolumnen und Wörterkatze wird es auch in den nächsten Jahren geben.
Gerade erst ist nach dem Wörterkatze bereits auf Twitter und Google+ noch eine Facebook-Seite für den Blog hinzu gekommen. So findet ihr meine Beiträge auch dort finden.

Wörterkatze auf Facebook

Auch in der Seitenleiste findet ihr nun das Widget für die Likes.

Ich möchte mich bei all meinen Lesern ganz herzlich Bedanken für liebe Kommentare, Anregungen und Zuspruch und hoffe auf weitere tolle Jahre mit euch.