Büchertreff Weltreise-Challenge 2016

logo_büchertreff.deRegeln:
1. Das Buch sollte thematisch in einem realen Land spielen (historisch geht auch). Fantasie-Welt nur beim Traumreise-Ziel. Oder der Autor stammt aus dem betroffenen Land. Ihr habt hier natürlich Interpretationsspielraum.
2. Wenn ihr ein Buch mehrfach zuordnen könnt, entscheidet euch und nehmt für die anderen Aufgaben ein anderes Buch.
3. Länder dürfen mehrfach bereist, Aufgaben ausgelassen werden. Reisen soll Spaß machen.
4. Die Reihenfolge, in der ihr die Aufgaben löst, ist egal. Das Genre auch.

Beginn: 01. Januar 2016

Da sich die eigentlichen Aufgaben von der letztjährigen Challenge nicht großartig unterscheiden, könnt ihr selbst Zusatzaufgaben festlegen. Wenn ihr wollt. Mehr dazu, unten.

Zusatzaufgaben:
Bei der Zusatzaufgabe ist eure Kreativität gefragt. Ihr bestimmt selbst, wie sie aussehen soll, ob ihr sie zusätzlich oder in Kombination mit den „Pflicht“-Aufgaben erfüllt oder z.B. als „Joker“ einsetzt, euch damit einen Schwierigkeitsgrad schafft, wie auch immer? Das liegt ganz bei euch. Ihr müsst auch keine Zusatzaufgabe machen, wenn ihr nicht wollt. Für die jenigen, die am Überlegen sind, habe ich schon einmal ein paar Beispiele herausgesucht, damit ihr seht, wie so etwas aussehen kann.

z.B.
– Sämtliche Nachbarländer von Deutschland bereisen.
– Pro Aufgabe zwei Bücher.
– Kompatibilität mit einer anderen Challenge
– Eine oder mehrere Aufgaben in einer Fremdsprache lesen.
– nur ein bestimmtes Genre (z.B. nur Sachbücher und Erfahrungsberichte)
– logische Reise (Heimatstadt, Heimatland, Nachbarland…)
– Beachtung der Aufgaben-Reihenfolge
– verschiedene Reisearten (Zugreise, Road-Trip, Wandern…)

Zusatzaufgabe

Ich habe mir vorgenommen zur jeder Aufgabe vier Bücher zu lesen, die aber von unterschiedlichen Autoren stammen müssen. Ebenso dürfen sie nicht den gleichen Handlungsort haben. Dies bedeutet vier Regionen aus meiner Heimat, vier Bundesländer, vier Nachbarländer, alle vier Teile von Großbritannien, je einmal West- bzw. Ostküste von den USA und Kanada usw. Lediglich bei Aufgabe 17 gibt es eine Ausnahme, da entscheide ich nach Lust und Laune.

Aufgaben:
1. Heimspiel: Heimatstadt-/region oder Stadt/Region, in der ihr lebt.
Carsten Sebastian Henn – In Vino Veritas (Ahr-Region)
Gabriele Keiser – Goldschiefer (Mittelrhein)
Moritz Hirche – Todesfährte (Koblenz)
Martina Kempff – Kehraus für eine Leiche (Eifel)
2. Dahom: Land, in dem ihr lebt.
Matthias Keidtel – Frau Endlich geht (Berlin)
Moritz Rinke – Man muss ein Spiel auch lesen können (NRW)
Rita Falk – Sauerkrautkoma (Bayern)

Christiane Franke & Cornelia Kuhner – Der letzte Heuler (Niedersachsen)
3. Nachbarn: Ein Nachbarland.
Ursula Poznanski – Stimmen (Österreich)
Ljudmila Ulitzkaja – Die Lügen der Frauen (Schweiz)
Tom Hillenbrand – Teufelsfrucht (Luxemburg)
Marten t’Hart – Die Netzflickerin (Niederlande)
4. Aufbruch: Osteuropa.
Christine Brückner – Jauche und Levkoje (Polen)
Sofi Oksanen – Als die Tauben verschwanden (Estland)
Nino Haratischwili – Das achte Leben (für Brilka) (Georgien)
Sandor Marai – Die Glut (Ungarn)
5. Mediterrane Lebensart: Ein Land am Mittelmeer.
Mario Giordano – Tante Poldi und die sizilianischen Löwen (Italien)
Pierre Martin – Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer (Frankreich)
Annie Meikat – Allein unter Spaniern (Spanien)
Bettina Bettermann – Griechischer Abschied (Griechenland)
6. Nordlichter: Skandinavien und Finnland
Miina Supinen – Endlich zu fünft (Finland)
Helene Tursten – Jagdrevier (Schweden)
Giles Kristian – Götter der Rache (Norwegen)
Lotte Hammer – Schweinehunde (Dänemark)
7. Tea Time: Großbritannien und Nordirland
Ian McEwan – Kindeswohl (London)
Hannah O’Brien – Irisches Verhängnis (Irland als Ersatz für Nordirland)
Joanne K. Rowling – Harry Potter und der Feuerkelch (Schottland)
Angharad Price – Das Leben der Rebecca Jones (Wales)
8. Abenteuer: Nordamerika (USA, Kanada)
Paul Auster – Mr. Vertigo (Mittlerer Westen USA)
Tess Gerritsen – Leichenraub (Boston)
Louise Penny – Denn alle tragen Schuld (Kanda)
Inger Ash Wolfe – Todesgebet (Kanada)
9. Dschungel und Pampa: Südamerika
Anja Jonuleit – Rabenfrauen (Chile)
Linda Belago – Im Land der Orangenblüten (Surinam)
Christine Lehmann – Der Ruf des Kolibris (Kolumbien)
Kathleen Weise – Im Land des Voodoo-Mondes (Santo-Domingo)
10. Exotisch: Fernost
Milena Michiko Flasar – Ich nannte ihn Krawatte (Japan)
Hannah Tunnicliffe – Der Duft von Tee (Macau)
David Frogier de Ponlevoy – Hanoi Hospital (Vietnam)
Karin Kaiser – Bangalore Masala (Indien)
11. 1001 Nacht: Länder Arabiens
Mirjam Pressler – Nathan und seine Kinder (Palästina)
Rafik Schami – Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte (Syrien)
Imke Schenk – Der Nil, ein Schiff und etwas Liebe (Ägypten)
Abbas Khider – Briefe in die Auberginenrepublik (Libyen)
12. Azurblau: Ozeanien
Heike Dorsch -Blauwasserleben (Französisch-Polynesien)
Sarah Benedict – Das Haus der blauen Schmetterlinge (Samoa)
Sabine Kuegler – Der Ruf des Dschungels (Papua-Neuguinea)
Nicole C. Vosseler – Das Herz der Feuerinsel (Indonesien)
13. Weite: Australien und Neuseeland
Jo Nesbo – Der Fledermausmann (Australien)
Ally Blake – Achtung, sexy Boss (Tasmanien)
Danielle Hawkins – Dinner mit Rose (Neuseeland)
Eleanor Catton – The Luminaries (Neuseeland)
14. Riesenreich: Russland
Eva Stachniak – Der Winterpalast
Paullina Simmons – Die Liebenden von Leningrad
John Boyne – Das Haus zur besonderen Verwendung
David Benioff – Stadt der Diebe
15. Cool it: Arktis, Antarktis, Island, Grönland oder das Dach der Welt
John Griesemer – Niemand denkt an (Grönland)
Yrsa Sigurdardottir – Feuernacht (Island)
Frode Granhus – Tödliche Brandung (Arktis)
Steffani Burow – Im Tal der Schneeleoparden (Nepal)
16. Vorsicht: Vorurteile oder Krisen-Land
Tendai Huchu – Der Friseur von Harare (Simbabwe)
Stephan Orth – Couchsurfing im Iran (Iran)
Hyeonseo Lee – Schwarze Magnolie (Nordkorea)
Malala Yousafzai – Ich bin Malala (Pakistan)
17. Traumwelt oder Traum-Reiseziel
Marina Boos – Die Nacht der Geparden (Namibia)
Joanne K. Rowling – Harry Potter und der Stein der Weisen (Hogwarts)