In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 148 – Das Parfum

Ein Buch mit einem tollen Bösewicht

Das Parfum von Patrick SüskindKlappentext von der Verlagsseite:

»Von Jean-Baptiste Grenouille, dem finsteren Helden, sei nur verraten, daß er 1738 in Paris, in einer stinkigen Fischbude, geboren wird. Die Ammen, denen das Kerlchen an die Brust gelegt wird, halten es nur ein paar Tage mit ihm aus: Er sei zu gierig, außerdem vom Teufel besessen, wofür es untrügliche Indizien gebe: den fehlenden Duft, den unverwechselbaren Geruch, den Säuglinge auszuströmen pflegen.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Auch wenn ich „Das Parfum“ von Patrick Süskind nicht mag, Jean-Baptiste Grenouille ist wirklich ein genial gestalteter Bösewicht.

Bibliografische Angaben:

Autor:  Süskind, Patrick  Übersetzer: Titel: Das Parfum Originaltitel: —  Reihe:Seiten: 336 ISBN:  978-3-257-22800-7 Preis: 12,00€ (Taschenbuch) Erschienen: 15.02.1994 bei Diogenes

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s