[Follow Friday] Hörbücher

Von Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshine ins Leben gerufen, von FiktiveWelten mit neuem Logo fortgeführt. 

Die BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern, einem guten Netzwerk und soll vor allem Spaß machen. 

Laufzeit der Frage: Freitag bis Donnerstag. Regeln. Keine Anmeldung nötig.

[FF-35] Bei welchen Gelegenheiten lauscht ihr Hörbüchern? Oder warum sind sie nichts für euch?

Eine zeit lang fand ich Hörbücher fürchterlich, da ich mich immer an den ungekürzten Ausgaben gestört habe. Teilweise war da so viel Handlung weggekürzt, dass es keinen Sinn machte. Daraufhin hatte ich es für eine ganze Zeit sein gelassen.

Jahrelang habe ich kein Hörbuch mehr angefasst. Lesen kann ich auch selber, sagte ich mir und kaufte mir lieber das gedruckte Buch. Aber dann vor nun vier Jahren fing ich mit dem Fitnessstudio an und gelinde es gesagt, es war mir einfach zu langweilig und durch die plaudernden Mitsportler zu laut. Musik wollte ich nicht und da hatte ich auch immer das Gefühl nicht das richtige auf den Ohren zu haben. Hörbücher müssen her, denn damit kann ich die Zeit wundervoll verbringen. Aber mit CDs ist das so eine Sache, die richtig auf den mp3-Player zu bekommen ist eine Kunst.

Wo bekomme ich die nun her? Dann ploppte bei meinen Mail-Anbieter Werbung von Audible auf und klasse, es gab ein drei Monatsprobeabo. Abgeschlossen und gedacht, wenn es nichts ist, kann ich es ja wieder kündigen. Gekündigt wurde es bis heute nicht und ich möchte es auch nicht mehr missen. Allerdings gibt es bei mir nur ungekürzte Hörbücher und auch nie Hörspiele, die gefallen mir irgendwie nicht.

Hörbücher höre ich am liebsten immer noch beim Sport, da habe ich dann gute Unterhaltung und kann mein Training ohne Störung durchziehen.  Ansonsten bleibe ich beim gedruckten Wort, denn leider haben die Hörbücher ansonsten bei mir eine einschläfernde Wirkung. Und irgendwann möchte ich ja doch mal ein Hörbuch beenden. 😀

Advertisements

10 Antworten auf “[Follow Friday] Hörbücher”

  1. Im Fitnessstudio habe ich es auch oft mit Hörbüchern (oder auch Musik) versucht. Das Problem ist nur, wenn andauernd jemand zur Begrüßung oder zum Plaudern vorbeikommt und du ständig an und ausknippsen musst, nervt es bald, Knöpfe in den Ohren zu haben. Abgesehen davon war mir auch der Hintergrundlärm, dort lief im Cardiobereich meist irgendwas auf Leinwand (Musiksender, Sportereignisse etc pp), zu laut. Ja oder aber die Gedanken gingen auf Reisen, allerdings nicht in die Buchwelt …

    Liebe Grüße
    Patricia

    Gefällt mir

    1. Hallo Patricia,
      das Problem kenne ich. Der Fernseher läuft dort auch immer, ist allerdings vom Betreiber auf lautlos gestellt worden. Das ist dann schon mal bei uns nicht so. Außerdem sind in meinem mehr Rentner und da habe ich dann nicht so den Kontakt zu, aber ich habe da mindestens meine Ruhe. Dumm angequatscht werde ich auch nicht und die Ausstattung des Studios ist toll mit Sauna, Schwimmbad, kostenlos Duschen und Wasser ist auch frei. Da macht Sport dann auch Spaß. Wenn es wieder etwas kühler ist, geht es auch wieder dorthin.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Gefällt 1 Person

      1. Bei uns ist es eher ein junges / junggebliebenes Publikum. Das eine Studio ist direkt mit einem Wassererlebnisbad gekoppelt, das andere mit zig Saunen und Co. Beide mit breitgefächertem Kursangebot etc pp. Das spricht natürlich die aktiven Leute an. Dementsprechend ein ziemliches Bohei. ;o)

        Gefällt mir

      2. Meins ist an ein Sporthotel gekoppelt und dementsprechend auch oft von Hotelgästen besucht, aber es ist dadurch trotzdem nicht so voll. Höchstens Sauna und Schwimmbad. Das Fitnessstudio da dann eher weniger und das Kursangebot ist auch gut, nur passen mir da meistens die Zeiten nicht. Da passt dann Kraft- und Cardiotraining eher. Und vor allen Dingen ist immer einer da und wenn ich mal etwas an Muskeln oder Knie hat, weiß der Physio immer Bescheid. Ist halt cool.

        Gefällt 1 Person

      3. Ja, wenn denen quasi noch genug Zeit zur Verfügung steht, sich eben diese auch für ihre Mitglieder zu nehmen, ist das schon von Vorteil. Blöd finde ich, wenn sowas dann mit Terminen geregelt wird bzw werden muss …

        Gefällt mir

      4. Termine hatte ich da noch nie machen müssen. Sogar das Eingangsgespräch ging ohne Probleme. Daher liebe ich das Studio auch so. Sie sind nett, zuvorkommend und schauen auch direkt nach dir, wenn du sagst, da tut es weh. Die haben mir schon besser geholfen, als mancher Doc. 🙂

        Gefällt 1 Person

      5. Für Probetrainingstage machen sie bei uns Termine, ansonsten stehen sie einem auch mit Rat und Tat zur Seite. Nur in Stoßzeiten musst du ggf. ein wenig warten. Aber ich hab da im Freundeskreis auch schon anderes gehört, also von anderen Studios …

        Gefällt mir

      6. Mangelnde Unterstützung habe ich auch schon gehört, daher habe ich lange überlegt, ob ich mich überhaupt in einem Fitnessstudio anmelden soll. Da ich nicht immer restlos allein da stehen wollte, aber hier bei dem habe ich halt mächtig Glück und darüber freue ich mich auch. Hat natürlich auch seinen Preis, aber ich bekomme auch direkt Unterstützung, wenn das Knie oder die Achillessehne muckt.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s