In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 145 – Unorthodox

Ein Buch, das einfach mal genannt werden sollteUnorthodox von Deborah Feldman

Klappentext von der Verlagsseite:

Am Tag seines Erscheinens führte »Unorthodox« schlagartig die Bestsellerliste der New York Times an und war sofort ausverkauft. Wenige Monate später durchbrach die Auflage die Millionengrenze. In der chassidischen Satmar-Gemeinde in Williamsburg, New York, herrschen die strengsten Regeln einer ultraorthodoxen jüdischen Gruppe weltweit. Deborah Feldman führt uns bis an die Grenzen des Erträglichen, wenn sie von der strikten Unterwerfung unter die strengen Lebensgesetze erzählt, von Ausgrenzung, Armut, von der Unterdrückung der Frau, von ihrer Zwangsehe. Und von der alltäglichen Angst, bei Verbotenem entdeckt und bestraft zu werden. Sie erzählt, wie sie den beispiellosen Mut und die ungeheure Kraft zum Verlassen der Gemeinde findet – um ihrem Sohn ein Leben in Freiheit zu ermöglichen. Noch nie hat eine Autorin ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten so lebensnah, so ehrlich, so analytisch klug und dabei literarisch so anspruchsvoll erzählt.

„Unorthodox“ von Deborah Feldman sollte man immer wieder erwähnen.

Bibliografische Angaben:

Autor: Feldman, Deborah Übersetzer: Ruzciska, Christian Titel: Unorthodox Originaltitel: Unorthodox Reihe:Seiten: 384 ISBN:  978-3-442-71534-3 Preis: 10,00€ (Taschenbuch) Erschienen: 19.06.2017 bei btb

Advertisements

In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 144 – Die Totentänzerin

Ein Buch, das du verschenkt hastDie Totentaenzerin von Max Bentow

Klappentext von der Verlagsseite:

Der neueste Fall für den Berliner Kommissar Nils Trojan.

Ein Mann und eine Frau, entkleidet und in einer engen Umarmung vereint, die Körper mit einer Schnur aneinander gefesselt. Das Bett, auf dem sie liegen, ist blutdurchtränkt, davor auf bizarre Weise drapiert die Nachtwäsche der beiden Opfer. Dieser schaurige Anblick bietet sich Nils Trojan, als er am Tatort eintrifft. Welcher kranke Geist hat hier gewütet? Trojan ist schockiert, als ausgerechnet Theresa Landsberg, die Frau seines Chefs, in den Kreis der Verdächtigen gerät. Er will nicht an ihre Schuld glauben, und doch weiß er, dass er jede Spur verfolgen muss. Denn soeben wurde ein weiteres Liebespaar tot aufgefunden …

„Die Totentänzerin“ von Max Bentow habe ich einer Freundin geschenkt.

Bibliografische Angaben:

Autor: Bentow, Max Übersetzer: Titel: Die Totentänzerin Originaltitel:Reihe: Nils Trojan #3 Seiten: 382 ISBN: 978-3-442-48150-7 Preis: 8,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 15.12.2014 bei Goldmann