[Montagsfrage] Das erste Quartal des Jahres ist fast vorüber, wie viel hast du schon gelesen und welche Bücher sind dir besonders im Gedächtnis geblieben?

montagsfrage_banner

Das erste Quartal des Jahres ist fast vorüber, wie viel hast du schon gelesen und welche Bücher sind dir besonders im Gedächtnis geblieben?

Nach fast vier Monaten sind es 29 Bücher. Also etwas mehr als sieben Bücher pro Monat. Ein guter Schnitt und ich bin auch sehr zufrieden damit. Da ich mir kein Jahresziel gesetzt habe und einfach nur lesen will, bin ich mehr als zufrieden. Es waren auch einige tolle Bücher dabei, die ich mit Freude gelesen habe und mich glücklich, überrascht und manchmal auch nachdenklich hinterlassen haben.

Yasmina Khadras „Die Attentäterin“ hat mich verstört und fragend zurückgelassen. Mechtild Borrmanns „Trümmerkind“ hat mich berührt und ich habe es geliebt. „Als unser Deutsch erfunden wurde“ von Bruno Preisendörfer ist ein geniales, informatives und dichtes Sachbuch. „Eierlikörtage“ und „Tanztee“ von Hendrik Groen haben mich mit ihrem Stil und Humor begeistert. Ursula Poznanskis „Schatten“ hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.

Bis jetzt sind es sechs Highlights in diesem Jahr und ich hoffe, dass ich noch mehr haben werde.
———
Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen

Advertisements

6 Antworten auf “[Montagsfrage] Das erste Quartal des Jahres ist fast vorüber, wie viel hast du schon gelesen und welche Bücher sind dir besonders im Gedächtnis geblieben?”

  1. Grüß Dich!
    *lach* Ich hatte erst 92 gelesen und bin fast vom Stuhl gefallen. Ja, bei mir sind es 30 und einige Deiner Bücher habe ich auch gelesen. Eierlikörtage und Als unser Deutsch erfunden wurde, habe ich zumindest angefangen. War im Januar auf einer Lesung von ihm, das war sehr schön.
    Trümmerkinder will ich unbedingt noch lesen. Und Poznanski steht auch auf meiner Top-Liste.

    Sag mal, ich plane für den September oder November eine Blogtour zum Thema „Gegen das Vergessen“. Hättest Du da generell Interesse dran, mitzumachen?

    Liebe Grüße
    Lilly

    1. Hallo Lilly,
      ne, eine so schnelle Leserin bin ich auch wieder nicht. Lach. Die schaffe ich im besten Fall in einem Jahr.
      Die Blogtour hört sich interessant an. Worum soll es genau gehen?
      Liebe Grüße
      Kerstin

  2. Hallo woerterkatze,

    „Eierlikörtage“ habe ich bereits letztes Jahr gelesen und fand es unglaublich unterhaltsam. Umso mehr freue ich mich jetzt schon auf die Lektüre von „Tanztee“!

    „Die Attentäterin“ und „Trümmerkind“ lümmeln sich noch auf meinem Sub.

    Liebe Grüße
    Bella

    1. Hallo Bella
      dann wünsche ich dir mit allen dreien wunderschöne Lesestunden.
      „Tanztee“ war einfach nur toll und ich mag Alanito sehr gerne.
      „Die Attentäterin“ fand ich persönlich hart und hat mich nachdenklich gemacht und „Trümmerkind“ ist eine wunderschöne Familiengeschichte aus zwei Epochen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

  3. Jetzt stehe ich ein wenig auf dem Schlauch, tut mir Leid, wenn ich etwas überlesen habe, aber: ein Quartal sind doch 3 Monate, nicht 4. O.o Ich war gerade etwas durcheinander, weil ich auch einen Rückblick des 1.Quartals gemacht habe und mich da nur auf die ersten drei Monate bezogen haben. O.o

    LG!
    Sandra

    1. Hallo Sandra,
      ne, du stehst nicht auf den Schlauch. Ich war mal wieder zu voreilig und habe direkt alle vier Monate genommen, obwohl nur drei richtig wären. Sorry.
      Liebe Grüße
      Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s