In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 104

Und weiter geht es mit den 365 Büchern durch das Jahr

Ein Buch, das du schon einmal an jemanden verliehen hast

Cross, Die PŠpstin neu

Klappentext von der Verlagsseite:

Im bitterkalten Winter des Jahres 814 bringt die heidnische Frau des Dorfpriesters ein Mädchen zur Welt: Johanna. Sie wächst in einer Welt düsteren Aberglaubens auf, gegen den ihr Vater grausam zu Felde zieht; er läßt sogar die Hebamme des Ortes als Hexe verfolgen. Ein Mensch erkennt bei Johanna besondere Gaben: Aeskulapius, der Pädagoge aus dem fernen Byzanz, weist sie als einziges Mädchen in die Lehren der Philosophie und Logik ein. Doch beinahe wird Johanna ihr Wissensdurst zum Verhängnis. Nur der Ritter Gerold, ihr Freund und späterer Liebhaber, vermag sie vor dem grausamen Magister Odo zu bewahren. Nach einem verheerenden Feldzug der Normannen weiß sie endgültig: Frauen wie sie überleben in dieser Welt nicht. So geht sie als Mönch verkleidet ins Kloster Fulda. Als Medicus betritt sie Jahre später Rom, die Stadt des Papstes – wo die Wechselfälle des Schicksals sie schließlich selbst auf den heiligen Stuhl bringen.

Die Taschenbuchausgabe von „Die Päpstin“ habe ich verliehen und leider nie wieder bekommen. Wie gut, dass ich davon noch die Hardcoverausgabe von Donna W. Cross besitze.

Bibliografische Angaben:
Autor: Cross, Donna W.  Übersetzer: Neuhaus, Wolfgang Titel: Die Päpstin Originaltitel: Pope Joan Reihe:Seiten: 566 ISBN: 978-3-7466-1400-7 Preis: 10,00 € (Taschenbuch) Erschienen: 2009 bei Aufbau

Merken

Merken

Merken

Advertisements

In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 103

Und weiter geht es mit den 365 Büchern durch das Jahr

Ein Cover, auf dem ein Gegenstand zu sehen ist, den du auch selbst besitzt

Die sonderbare Buchhandlung des Mr Penumbra von Robin Sloan Klappentext von der Verlagsseite:

Clay Jannon ist eigentlich Webdesigner, doch die Rezession hat ihn seinen Job gekostet. So führt ihn eine Stellenanzeige in die durchgehend geöffnete Buchhandlung von Mr. Penumbra. Clay merkt bald, dass dies keine gewöhnliche Buchhandlung ist und hier irgendetwas nicht stimmt. Nach und nach findet Clay heraus, dass Mr. Penumbra und seine Kunden einem uralten Geheimnis auf der Spur sind. Zusammen mit zwei Freunden macht er sich daran, dieses Geheimnis zu lüften.

Bücher wie auf dem Cover von Robin Sloans „Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra“  besitze ich einige.

Bibliografische Angaben:
Autor: Sloan, Robin Übersetzer: Keen, Ruth Titel: Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra Originaltitel: Mr. Penumbra’s 24-hours-Bookstore Reihe: Seiten: 432 ISBN: 978-3-453-41845-5 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 08.09.2015 bei Heyne

 

Merken

Merken

Merken

In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 102

Und weiter geht es mit den 365 Büchern durch das Jahr

Ein Buch, mit dessen Hauptcharakter du irgendetwas gemeinsam hast

Ein Buchladen zum Verlieben von Katarina BivaldKlappentext von der Verlagsseite:

Es beginnt mit einer ungewöhnlichen Brieffreundschaft. Die 65-jährige Amy aus Iowa und die 28-jährige Sara aus Schweden verbindet eines: Sie lieben Bücher – mehr noch als Menschen. Begeistert beschließt Sara, ihre Seelenverwandte zu besuchen. Als sie jedoch in Broken Wheel ankommt, ist Amy tot. Und Sara mutterseelenallein. Mitten in der Einöde. Irgendwo in Iowa. Doch Sara lässt sich nicht unterkriegen und eröffnet mit Amys Sammlung eine Buchhandlung. Und sie erfindet neue Kategorien, um den verschlafenen Ort für Bücher zu begeistern: »Keine unnötigen Wörter«, »Für Freitagabende«, »Gemütliche Sonntage im Bett«. Ihre Empfehlungen sind so skurril und liebenswert wie die Einwohner selbst. Und allmählich beginnen die Menschen aus Broken Wheel zu lesen – während Sara erkennt, dass es noch etwas anderes im Leben gibt außer Büchern.

Ebenso wie Sara aus Katarina Bivalds  „Ein Buchladen zum Verlieben“ liebe ich Bücher.

Bibliografische Angaben:
Autor: Bivald, Katarina Übersetzer: Haefs, Gabriele Titel: Ein Buchladen zum Verlieben Originaltitel: Läsarna i Broken Wheel rekommenderar Reihe: —  Seiten: 416 ISBN: 978-3-442-38217-0 Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Erschienen:
21.04.2014 bei btb

Merken

Merken

Merken