In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 98

Und weiter geht es mit den 365 Büchern durch das Jahr

Welches Buch hat dir im März am wenigsten gefallen?

Klappentext von der Booklooker-Seite:
Theos Kopf erschien im Türspalt. Er hatte eine ähnliche Strubbelfrisur wie der Typ, den ich heute Morgen im Spiegel gesehen hatte. Auch die Blässe in seinem Gesicht kam mir irgendwie bekannt vor.
„Gott sei Dank“, sagte er und ließ mich herein. In der Hand hielt er ein Wasserglas, auf dessen Boden eine Tablette zerfiel.
„Wo brennt`s denn?“
„Er ist weg“, sagte Theo, schüttelte das Glas und blickte traurig und abwesend in die trübe Flüssigkeit.“

Als sein bester Freund Theo Trepka aus dem Gefängnis entlassen wird, kommt neuer Schwung in Henry Palmers Leben. Er verliebt sich, trifft auf eine Bande von Tresengangstern und lernt einen durchgeknallten Waffenhändler kennen. Theo plagen andere Sorgen: Sein Vater verschwindet spurlos.

„Hart am Rand“ von Ralph Gerstenberg hat mir im März am wenigsten gefallen.

Bibliografische Angaben:
Autor: Gerstenberg, Ralph  Übersetzer:Titel: Hart am Rand  Originaltitel: Reihe: Henry Palmer #3 Seiten: 214 ISBN: 978-3894252649 Preis: 8,40 € (Taschenbuch) Erschienen: 01.02.2002 bei Grafit Verlag

 

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s