In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 21

Und weiter geht es mit den 365 Büchern durch das Jahr

Ein Cover, auf dem ein Gegenstand mit E zu sehen ist.9783548286648_cover

 

Klappentext von der Verlagsseite:

1840 – DER JAHRHUNDERTSTURM BEGINNT:

Deutschland im Umbruch. Eine Generation zwischen Fortschritt und Tradition. Drei junge Menschen, die in einem Jahrhundert voller Gegensätze ihren Weg finden müssen.

Alvin von Briest ist ein echter Preuße. Er fühlt sich den alten Traditionen seines Heimatlandes verpflichtet, auch wenn es ihm nicht immer leichtfällt. Auf Rat seines Freundes Otto von Bismarck entscheidet er sich sogar für eine Militärlaufbahn. Ganz anders sein Freund Paul Baermann. Paul stammt aus dem Münchner Bürgertum und ist ein Mann des Fortschritts. Seine einzige Liebe gilt der Eisenbahn. Bis er in Paris Louise Ferrand kennenlernt, die ihn mit ihrer Schönheit verzaubert. Doch Louise ist schon einem anderen versprochen – seinem besten Freund. Sie heiratet Alvin von Briest, der sie vor der Armut gerettet hat. Ihr Herz aber gehört Paul. Während in Berlin Barrikaden gebaut werden, die Industrialisierung ihren Lauf nimmt und sich Deutschland schließlich unter Bismarck eint, müssen Alvin, Paul und Louise in einem Jahrhundert der Gegensätze ihren Weg finden.

Eine Eisenbahn ist auf dem Cover „Der Jahrhundertsturm“ von Richard Dübell zu sehen.

Bibliografische Angaben:
Autor: Dübell, Richard  Übersetzer: — Titel: Der Jahrhundertsturm Originaltitel: — Reihe: Jahrhundertsturm #1   Seiten: 1056 ISBN: 9783548286648 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 06.02.2015 bei Ullstein

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s