In 365 Büchern durch das Jahr 2017 – Tag 13

Und weiter geht es mit den 365 Büchern durch das Jahr

Ein Buch, das für seinen Autor untypisch istjan-arnaldmaria-und-artur-roman-einer-schriftstellerliebe

Klappentext von der Verlagsseite:

1936 in einem Zug irgendwo in Dänemark: Hier begegnen sich Maria Wine und Artur Lundkvist zum ersten Mal. Die hübsche junge Frau ist als uneheliches Kind im Heim und bei Verwandten auf­gewachsen und sehnt sich nach Liebe und Gebor­genheit. Der hoffnungsvolle Schriftsteller stammt aus einer Bauernfamilie und verspürt schon früh den Drang, sich aus den engen Fesseln seiner Herkunft zu befreien. Beide verbindet die Liebe zur Literatur und der Wille zum Schreiben. Maria und Artur werden zum bekanntesten Autorenpaar Schwedens – berühmt durch ihre literarischen Werke, berüchtigt aufgrund ihrer unkonventionellen ­offenen Beziehung. Einsichtsreich und phantasievoll zugleich nähert sich Jan Arnald einer ebenso leidenschaftlichen und mythenumwobenen wie zerstö­re­rischen Liebe zwischen zwei Schriftstellern.

Arne Dahl ist eher als Krimischriftsteller bekannt, aber in seinem Werk „Maria und Artur“, den er unter seinem Realnamen veröffentlicht hat, erlebt man ihn von einer anderen Seite.

Bibliografische Angaben:
Autor: Arnald, Jan  Übersetzer: —Titel: Maria und Artur Originaltitel: Maria och Artur Reihe: Seiten: 304 ISBN: 978-3492051088 Preis: 1,49 € (Hardcover) Erschienen:  März 2008 bei Piper

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s