In 366 Büchern durch das Jahr 2016 – Tag 358

Und weiter geht es mit den 366 Büchern durch das Jahr

Ein Buch, dessen Klappentext den Inhalt nicht richtig widerspiegelt

Winner_Das Gedankenexperiment_28105-5Klappentext von der Verlagsseite:

Plötzlich steht der ehrgeizige junge Philosoph Karl Borchert vor dem Nichts. Kurz vor seinem dreißigsten Geburtstag scheitert das Projekt, mit dem er sich endgültig in der Wissenschaft etablieren wollte. Da kommt es ihm gerade recht, dass der hinfällige alte
Professor Leonard Habich ihm anbietet, sein Privatsekretär zu werden. Habich will endlich ein bahnbrechendes Werk zum Abschluss bringen, an dem er seit Jahrzehnten arbeitet. Doch über dieses Vorhaben schweigt er sich aus, und als Borchert auf Habichs abgelegenem Wohnsitz unweit von Berlin eintrifft, geschehen von Anfang an merkwürdige Dinge …

Der Klappentext „Das Gedankenexperiment“ von Jonas Winner suggeriert einen Kriminalroman, aber der Titel zeigt eindeutig einen philosphischen Roman.

Bibliografische Angaben:
Autor: Winner, Jonas Übersetzer: Titel: Das Gedankenexperiment Originaltitel: Reihe:Seiten: 400 ISBN: 978-3-426-28105-5 Preis: 19,99 € (Hardcover) Erschienen: April 2014 bei Droemer

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s