In 366 Büchern durch das Jahr 2016 – Tag 344

Und weiter geht es mit den 366 Büchern durch das Jahr

Stichwort „Leere“ , welches Buch fällt Dir dazu ein?

Das Lachen und der Tod von Pieter Webeling Klappentext von der Verlagsseite:

Der niederländische Komiker Ernst Hoffmann wird 1944 in einem Viehwaggon mit anderen Verfolgten in ein Konzentrationslager in Polen gebracht. Um seine Mitgefangenen vor der endgültigen Verzweiflung zu bewahren, unterhält er sie abends mit Witzen. Als der deutsche Lagerkommandant davon erfährt, will er Hoffmann dazu bringen, vor den SS-Leuten als Kabarettist aufzutreten. Erst weigert sich der Komiker, doch dann verspricht ihm der Lagerkommandant, die Frau, in die sich Hofmann auf dem Transport verliebt hat, am Leben zu lassen …

Nach dem Lesen von „Das Lachen und der Tod“ von Pieter Webeling habe ich mich innerlich leer gefühlt. Das Buch hat mich noch eine ganze Zeit lang beschäftigt.

Bibliografische Angaben:
Autor: Webeling, Pieter Übersetzer: Burkhardt, Christiane Titel: Das Lachen und der Tod Originaltitel: De laach en de dood Reihe: Seiten: 320 ISBN: 978-3-453-41811-0 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 09.02.2015 bei Heyne

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s