In 366 Büchern durch das Jahr 2016 – Tag 328

Und weiter geht es mit den 366 Büchern durch das Jahr

Eine Geschichte, in der moderne Medien eine wichtige Rolle spielen

Wir beide irgendwann von Jay Asher
Klappentext von der Verlagsseite:

Was wäre wenn …, ich dich heute küsse?

Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang …

Da fällt mir direkt „Wir beide, irgendwann“ von Jay Asher und Carolyn Mackler ein. In dem Buch spielt das Internet und Facebook eine Rolle.

Bibliografische Angaben:
Autor: Asher, Jay; Mackler, Carolyn  Übersetzer: Krüger, Knut  Titel: Wir beide, irgendwann Originaltitel: The Future of us Reihe: Seiten: 400 ISBN:  978-3-570-30938-4 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 11.10.2010 bei cbt

Merken

Merken

Merken

Dieser Beitrag wurde unter Daily books abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s