#wklm2016 – Tag 4 – Bergfest…

#wklm2016 Heute ist tatsächlich schon Bergfest bei  #wklm2016, ich kann es kaum glauben, dass die Zeit schon so verronnen ist. Aber egal es geht auf in einen neuen Tag.
Gestern habe ich  noch den unvollständigen Leitfaden zu Hogwarts gelesen.

hogwarts Klappentext von der Verlagsseite:

Pottermore Presents ist eine Textsammlung von J.K. Rowling: Lesefutter aus dem Pottermore-Archiv, das ursprünglich auf pottermore.com erschienen ist. Diese eBooks mit von Pottermore kuratierten Texten laden ihre Leser ein, sich noch intensiver mit den Harry-Potter-Geschichten zu befassen: J.K. Rowling lässt uns an ihren Inspirationsquellen teilhaben, enthüllt erhellende Details zum Leben von Charakteren und präsentiert Überraschendes aus der magischen Welt.

Der Band „Hogwarts – Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden“ nimmt den Leser mit auf einen Rundgang durch die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei. Wir erkunden dabei das Schlossgelände von Hogwarts, lernen die gespenstischen Dauergäste der Schule näher kennen und erfahren mehr über die Unterrichtsfächer und die Geheimnisse des Schlosses … und das mit jeder Seite.

Schön geschrieben, informativ und ich bin froh darüber mir das E-Book gekauft zu haben als großer Harry Potter Fan. Nun werde ich erst mal noch dieses hier lesen:

machtpolitikundnervtoetendepoltergeistKlappentext von der Verlagsseite:

Pottermore Presents ist eine Textsammlung von J.K. Rowling aus dem Pottermore-Archiv: Lesefutter, das ursprünglich auf pottermore.com erschienen ist, ergänzt um einige exklusive Zusatztexte. Diese eBooks mit von Pottermore kuratierten Texten laden ihre Leser ein, sich noch intensiver mit den Harry-Potter-Geschichten zu befassen: J.K. Rowling lässt uns an ihren Inspirationsquellen teilhaben, enthüllt erhellende Details zum Leben von Charakteren und präsentiert Überraschendes aus der magischen Welt.

Diese Geschichten über Macht, Politik und nervtötende Poltergeistern gewähren uns einen Einblick in die dunkleren Seiten der magischen Welt: von den Wurzeln der ruchlosen Professor Umbridge über einen Abriss der Zaubereiminister bis hin zur Geschichte des Zauberergefängnisses Askaban. Auch von den frühen Jahren des Horace Slughorn als Zaubertrankmeister von Hogwarts wird die Rede sein – nicht zuletzt von seiner Begegnung mit einem gewissen Tom Marvolo Riddle.

Die Ideen von Joanne K. Rowling finde ich immer wieder gelungen und ich freue mich nach Macht und Politik dann auf den folgenden dritten Band:

heldentumhaertefaelleundhanebuechenehobbysKlappentext von der Verlagsseite:

Pottermore Presents ist eine Textsammlung von J.K. Rowling aus dem Pottermore-Archiv: Lesefutter, das ursprünglich auf pottermore.com erschienen ist, ergänzt um einige exklusive Zusatztexte. Diese eBooks mit von Pottermore kuratierten Texten laden ihre Leser ein, sich noch intensiver mit den Harry-Potter-Geschichten zu befassen: J.K. Rowling lässt uns an ihren Inspirationsquellen teilhaben, enthüllt erhellende Details zum Leben von Charakteren und präsentiert Überraschendes aus der magischen Welt.

In diesen Geschichten von Heldentum, Härtefällen und hanebüchenen Hobbys stehen zwei der tapfersten und beliebtesten Figuren der Harry-Potter-Reihe im Mittelpunkt: Minerva McGonagall und Remus Lupin. J.K. Rowling gewährt uns außerdem einen Einblick in das Leben der obskuren Sybill Trelawney und wir begegnen Silvanus Kesselbrand, dem verwegenen Freund magischer Bestien.

Über Trelawney musste ich bei den Harry Potter Bänden immer schmunzeln und Minerva gehört eindeutig zu meinen Lieblingen ebenso wie Remus und Snape.

Nach dem Eintauchen in die Harry Potter Welt mache ich dann mit „Schwarze Magnolie“ weiter. Ich will doch unbedingt wissen, wie sie sich aus ihrer Zwangslage befreit hat.

Schwarze Magnolie von Hyeonseo Lee

Klappentext von der Verlagsseite:

Ein langer Weg in die Freiheit – das erschütternde und berührende Schicksal einer jungen Nordkoreanerin

Hyeonseo Lee wurde in Nordkorea geboren, jenem Land, aus dem so gut wie keine Nachrichten nach außen dringen. Als Siebenjährige erlebt sie erstmals eine öffentliche Hinrichtung. Oft sieht sie im Grenzfluss zu China Leichen schwimmen, Menschen, deren Flucht in ein besseres Leben misslang. Zur Zeit der großen Hungersnot wird Hyeonseo Lee von ihrer Familie nach China geschickt – und beginnt zu ahnen, was Freiheit bedeutet. Dies ist ihre Geschichte.

Hyeonseo Lee wächst in Nordkorea auf. Das Wort des »großen Führers« Kim Il-sung ist unangefochtenes Gesetz, öffentliche Hinrichtungen sind an der Tagesordnung. Als Mitte der 1990er-Jahre eine Hungersnot ausbricht, wird Hyeonseo Lee als Teenager ganz allein nach China zu Verwandten geschickt. Dort lebt sie zehn Jahre lang als illegale Einwanderin, ständig in der Angst, von den chinesischen Behörden aufgegriffen und abgeschoben zu werden. Schließlich wagt sie den Schritt und gelangt unentdeckt nach Südkorea. Dort ist sie ganz auf sich allein gestellt, ohne Freunde, ohne Verwandte. Eines Tages erhält sie die Nachricht, dass ihre Familie aufs Land abgeschoben werden soll – wegen der schlechten Versorgungslage in Nordkorea ein fast sicheres Todesurteil. Hyeonseo Lee macht sich auf, ihre Mutter und ihren Bruder zu retten. Kann es gelingen, eine ganze Familie heimlich außer Landes zu bringen? Eine abenteuerliche Flucht beginnt.

Bibliografische Angaben:
Autor: Lee, Hyeonseo; John, David Übersetzer: Elisabeth Schmalen, Merle Taeger, Katharina Uhlig Titel: Schwarze Magnolie Originaltitel: The Girl with Seven Names – A North Korean Defector’s Story Reihe:Seiten: 416 ISBN: 978-3-453-20075-3 Preis: 19,99 € (Hardcover) Erschienen: 13.07.2015 bei Heyne

Aber die Tagesfrage lasse ich euch noch da:

Frage 4: Dieses Mal geht es ums Genre. Gehört euer aktuelles Buch zu eurem Lieblingsgenre oder probiert ihr gerade ein Genre aus, dass ihr sonst nicht so oft liest oder auch gar nicht?

Sachbücher lese ich schon regelmäßig und da auch hauptsächlich Geschichte. Hingegen tue ich mich bei Biographien immer schwer, davon stehe zwar einige bei mir im Regal und ich interessiere mich auch für sie, sonst würde ich sie ja nicht kaufen, aber ich lese sie nicht so regelmäßig wie Belletristik. Wenn dann muss mich die Story hinter dem Menschen interessieren und dann lese ich sie auch wirklich sehr gerne.

20.15 Uhr

Leute, ich bin begeistert von den drei Hogwarts-Bänden. Wirklich toll gemacht von Joanne K. Rowling und ich bereue die Ausgabe von 9,97 € keineswegs. Auch wenn die Bände jeweils nicht mehr als 72 Seiten umfassen, sie sind toll. Etwas über Peeves, die Zaubereiminister, Dolores Umbridge, Minerva McGonagall und Remus Lupin zu erfahren. Einfach klasse. Gut ich bin ein Fan von Harry Potter, aber dennoch es ist einfach toll.
So nun genug gehypt, jetzt greife ich wieder zu meine „Schwarze Magnolie“ und hoffe, dass Hyeonseo sich aus ihrer Bredouille herausmanövriert.

Gelesen

  1. Joanne K. Rowling – Hogwarts. Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden (72 S.)
  2. Joanne K. Rowling – Kurzgeschichten aus Hogwarts. Macht, Politik und nervtötende Poltergeister (72 S.)
  3. Joanne K. Rowling – Kurzgeschichten aus Hogwarts. Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys (72 S.)

_______
Teilnehmerliste
#wklm2016 – Tag 1 – Lasst das Lesen beginnen
#wklm2016 – Tag 2 – Auf geht’s
#wklm2016 – Tag 3 – Weiter geht’s

Advertisements

7 Replies to “#wklm2016 – Tag 4 – Bergfest…”

    1. Hallo Sam,
      und ich freue mich, dass du jetzt mit dabei bist. Wie war dein Urlaub? Ich hoffe, du hast dich gut erholt.
      Lee ist wirklich grandios bisher und ich kann es jeden nur empfehlen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

  1. Ha! 😀 Bei mir ist es genau umgekehrt: Ich lese selten Sachbücher, aber wenn sind es meistens (Auto-)Biografien. Das liegt v.a. daran, dass ich im Sachbuchbereich eher zu historischen Themen greife und Geschichte für mich fassbarer wird, wenn ich sie an exemplarischen Schicksalen bzw. durch die Augen bestimmter Personen erfahre.
    Interessant finde ich, dass du im wklm auf zwei gänzlich unterschiedliche Genres zurückgreifst. Geht es dir etwa auch so, dass du beim Lesen ernster oder sachlicher Bücher zwischendurch einfach etwas völlig anderes brauchst?

    1. Hallo Kathrin,
      historische Stoffe liebe ich egal ob als Sachbuch oder auch in der Biographie. Meistens interessiert es mich über das politische oder gesellschaftliche Geschehen in verschiedenen Ländern zu verschiedenen Zeiten zu erfahren. Aber ich lese auch sehr gerne andere Biographien von Musikern, Sportlern oder Politikern. Sachbücher sind bei mir hauptsächlich aus dem Bereich Geschichte.
      Oh ja, ich brauche meistens zwei unterschiedliche Genres bei Lesemarathons. Dieses Mal ist es sehr weit auseinander mit Biographie und Fantasy, aber ich hatte auch schon historisches und Krimi.
      Und du hast Recht sobald es mir zu ernst wird, muss ich zu etwas leichtem greifen, danach geht es auch wieder sehr gut mit dem ernsten Thema. Daher dümpeln bei mir auch die Sachbücher so lange herum. 😉
      Liebe Grüße
      Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s