In 366 Büchern durch das Jahr 2016 – Tag 228

Und weiter geht es mit den 366 Büchern durch das Jahr

Ein Buch, in dem der Protagonist seinen Beruf hasstMarina-Boos+Die-Nacht-der-Geparden

Klappentext von der Booklooker:

Mia ist auf dem Weg in ihr Traumland Namibia. Sie will ihren Bruder Markus besuchen, der vor Jahren ausgewandert ist und hier auf einer Öko-Farm arbeitet. Deren Eigentümer haben sich auf sanften Tourismus spezialisiert und kaufen mehr und mehr Land an, um ein Schutzgebiet für Geparden zu schaffen. Den umliegenden Jagdfarmen sind sie damit jedoch ein Dorn im Auge. Und so gerät Mia schon bald zwischen die Fronten. Dass sie sich ausgerechnet in Alex, den Sohn eines benachbarten Jägers verliebt, sorgt natürlich für zusätzliche Komplikationen …

Alex aus „Die Nacht der Geparden“ von Marina Boos hasst den Job in der Lodge seines Vaters, er würde wieder viel lieber mit Marcus als Naturschützer arbeiten.

Bibliografische Angaben:
Autor: Boos, Marina Übersetzer:Titel: Die Nacht der Geparden Originaltitel: Reihe: Seiten: 256 ISBN: 9783522503280 Preis: 6,40 € (Taschenbuch) Erschienen: 01.01.2013 bei Planet Girl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s