In 366 Büchern durch das Jahr 2016 – Tag 223

Und weiter geht es mit den 366 Büchern durch das Jahr

Dein schlechtestes Buch im Juli

jagdrevier

Klappentext von der Verlagsseite:

Die neue Serie der schwedischen Bestsellerautorin!

In einem abgeschiedenen Wald in der Nähe von Göteborg versammelt sich alljährlich im Spätsommer eine Gruppe von Freunden zur Elchjagd. Darunter die 28-jährige Polizistin Embla Nyström, die durch ihren Onkel Nisse zur Jagd gekommen ist. Am Vorabend der Jagd lernt Embla Peter, den charismatischen Neuling der Gruppe, kennen und verliebt sich sofort in ihn. Doch dem Hochgefühl folgt die Angst, denn in den Wäldern ereignen sich seltsame Dinge. Als ein Teilnehmer tot aufgefunden wird und ein anderer spurlos verschwindet, ist Emblas Ehrgeiz geweckt. Mit Hilfe der überregionalen Einheit der Kriminalpolizei, der sie angehört, beginnt sie zu ermitteln. Wer spielt falsch? Wem kann sie noch trauen?

Ich habe mich so auf die neue Buchreihe von Helene Tursten gefreut, denn ihre Irene Huss-Reihe hat mir bisher gut gefallen, aber der erste Teil der Embla Nyström-Buchreihe „Jagdrevier“ war einfach nur langweilig und langatmig.

Bibliografische Angaben:
Autor: Tursten, Helene Übersetzer: Rüegger, Lotta, Wolandt, Holger Titel: Jagdrevier Originaltitel: Jaktmark Reihe: Embla Nyström #1 Seiten: 256 ISBN: 978-3-442-71313-4 Preis: 12,99 € (Klappenbroschur) Erschienen: 11.01.2016 bei btb

Advertisements

One Reply to “In 366 Büchern durch das Jahr 2016 – Tag 223”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s