[Bibliothek lesen] #Achtzehn_Monate – Tag 36 und wie schön sind doch Re-Reads…

Logo_18_Monate

Es wird Zeit für ein Update zu #Achtzehn_Monate, das letzte gab es vor sage und schreibe 23 Tagen und seit dem ist einiges geschehen. In der Zeit habe ich 11 Bücher gelesen, davon acht im Juni und im Juli bereits drei. Im Moment fliegen die Seiten nur so hin und ich liebe es wieder zu lesen. Damit ist ein Wunsch schon einmal in Erfüllung gegangen, dass ich wieder mehr lese und wieder Freude am Lesen habe. Am liebsten würde ich den ganzen Tag mit einem Buch dasitzen und nur lesen, nichts anderes mehr machen. Aber dies geht nun mal nicht, auch wenn es ein Traum wäre, denn das reale Leben schreibt mir andere Sachen vor, aber das ist auch gut so.

Aber nun zu den Büchern, die ich gelesen habe, eine komplette Liste der im Juni gelesenen Bücher findet ihr in der Monatsliste vom Juni. Diese vier hier möchte ich aber besonders vorstellen, denn sie sind Re-Reads von einer meiner Lieblingsreihen. Ich ❤ den Stil von Susanne Mischke und ihr Team um Kommissar Bodo Völxen hat es mir besonders angetan. Ich liebe die Charaktere, die Stimmung, das Geplänkel untereinander, die Fälle und auch den immer wieder gut recherchierten historischen Hintergrund zu Hannovers Stadtgeschichte. Neben den Re-Reads habe ich auch noch die beiden ungelesenen Bände „Einen Tod musst du sterben“ und „Warte nur ein Weilchen“ gelesen und somit bin ich bei der Reihe bei.

dertotevommaschsee todanderleine totenfeuer todesspur einentodmusstdusterben wartenureinweilchen

Ich hoffe sie schreibt noch mehr Bände zu der Reihe und es ist nicht jetzt Schluss, denn gerade die beiden neu hinzugekommenen Protas liefern meiner Meinung nach noch genügend interessante Plots.

Was steht nun im Juli an?

Zum einen habe ich M.C. Beatons „Agatha Raisin“ für mich entdeckt und bin begeistert von ihr und zum anderen möchte ich noch die Poenichen-Trilogie von Christiane Brückner lesen.

csm_9783548256634_cover_69d162799aKlappentext von der Verlagsseite:

Christine Brückners große Poenichen-Saga in einem Band

»Ein literarisches Meisterwerk von fast 1000 Seiten brillant erzählter Menschheitsgeschichte, ein Wurf in der eher verdüsterten Literaturszene der Gegenwart. Christine Brückners Schlüsselsätze über ihre lebensspendende und jeden Leser auf andere Weise faszinierende Heldin Maximiliane von Quindt sind Markierungspunkte, Orientierungshilfen …

Christine Brückner hat mit ihren drei Romanen eine Jahrhunderttrilogie geschrieben.« Peter Jokostra

Mehr über Christine Brückner erfahren Sie über die Stiftung Brückner-Kühner unterhttp://www.brueckner-kuehner.de/.

Bibliografische Angaben:
Autor: Brückner, Christine Übersetzer:Titel: Die Poenichen-Trilogie: Jauche und Levkoje; Nirgendwo ist Poenichen; Die Quints Originaltitel:Reihe: Poenichen#1-3  Seiten:960 ISBN: 9783548256634 Preis: 14,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 01.02.2003 bei Ullstein

Für dieses Projekt habe ich auch eine eigene Seite angelegt auf der ich meine gelesenen Bücher eintragen werde und auch ob ich sie zum ersten oder wiederholten Male gelesen habe. Unter der Kategorie Bibliothek lesen findet ihr alle Beiträge zu #Achtzehn_Monate.

Advertisements

2 Antworten auf “[Bibliothek lesen] #Achtzehn_Monate – Tag 36 und wie schön sind doch Re-Reads…”

  1. Liebe Kerstin,
    das klingt doch schon mal nach fabelhaften ersten Projektwochen! Man kann deinen wiedergewonnenen Lesegenuss auch regelrecht aus deinem Beitrag herauslesen. Ich wünsche dir, dass diese Freude und der Spaß bleiben!
    Die Trilogie von Christine Brückner sagte mir bisher gar nichts, doch hast du mich neugierig gemacht, was die Leser dort erwartet.
    Viele Grüße
    Kathrin

    Gefällt mir

    1. Hallo Kathrin,
      vielen Dank. Ja, die ersten Projektwochen waren toll und ich hoffe, dass die nächsten genauso werden. Bisher sagt mir die Poenichen-Trilogie auch nichts, außer das sie zu einer Zeit spielt, die mich unglaublich interessiert und ich bin schon gespannt darauf!
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s