In 366 Büchern durch das Jahr 2016 – Tag 187

Und weiter geht es mit den 366 Büchern durch das Jahr

Ein Buch mit einem Personalpronomen im Titelichwarteaufdichjedentag

 Klappentext von der Verlagsseite:

Die Amerikanerin Erin steht vor den Scherben ihres Lebens: Ihr Mann hat sie verlassen, und ihr Job in der Buchhandlung ihrer Freundin ist gefährdet. Da findet sie auf dem Speicher ihres Elternhauses unter den Hinterlassenschaften ihres Großvaters ein Flugticket nach Deutschland und einen Liebesbrief aus dem Jahr 1993, unterschrieben von einer Lily. Erin ist wie vom Donner gerührt, denn sie hat ihren Großvater stets als kalten und unnahbaren Menschen kennengelernt. Und ausgerechnet er soll eine heimliche Liebe gehabt haben? Erin reist nach Deutschland und begibt sich auf die Spur der geheimnisvollen Lily, die in den dreißiger Jahren eine leidenschaftliche Gegnerin der Nazis war …

Da fällt mir spontan Clarissa Linden mit „Ich warte auf dich jeden Tag“ ein.

Bibliografische Angaben:
Autor: Linden, Clarissa Übersetzer:Titel: Ich warte auf dich jeden Tag Originaltitel:Reihe: —  Seiten: 480 ISBN: 978-3-426-51605-8 Preis: 9,99 € (Taschenbuch) Erschienen: 02.02.2015 bei Knaur

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s