In 366 Büchern durch das Jahr 2016 – Tag 164

Und weiter geht es mit den 366 Büchern durch das Jahr

Dein Lieblingsbösewicht

diebuchmagierangriffderverschlinger

Klappentext von der Verlagsseite:

DER ZAUBER, DER EINER GESCHICHTE INNEWOHNT, IST NICHT ZU BRECHEN … Die Magie der Bücher gibt es wirklich — ebenso wie Buchmagier. Sie haben die Fähigkeit, in Romane hineinzugreifen und Gegenstände aus den Geschichten in unsere Welt zu holen.

Der Buchmagier Isaac gehört zu den Pförtnern, jener Organisation, die seit Jahrhunderten die Menschheit vor übernatürlichen Gefahren beschützt. Als einige mysteriöse Morde geschehen, entdeckt er, dass gefährliche Wesen – die so genannten Verschlinger – dahinterstecken. Doch noch schlimmer: Als nächstes haben sie es auf Isaacs Lebensgefährtin, die Dryade Lena, abgesehen! Und Lenas Magie kann in den falschen Händen zu einem gefährlichen Werkzeug werden … „Rasante Action und viel Humor … Hines gibt dem Leser alles, was er braucht!“ — PUBLISHERS WEEKLY

Ebenso eindeutig wie bei der vorherigen Tagesfrage ist es bei Jim C. Hines „Die Buchmagier – Angriff der Verschlinger“ – Gutenberg, der mein liebster Bösewicht geworden.

Bibliografische Angaben:
Autor: Hines, Jim C. Übersetzer: Franken, Axel Titel: Angriff der Verschlinger Originaltitel: Libriomancer Reihe: Buchmagier #2 Seiten: 464 ISBN: 978-3404207473 Preis: 8,99 € (Taschenbuch)
Erschienen:
15.08.2014 bei Lübbe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s