#Achtzehn_Monate (fast nur) mit der eigenen Bibliothek

Logo_18_Monate

In Anlehnung an Frau Seitengeraschels345 Tage Buchkauffrei und an das wundervolle Buch von Susan Hill „Howards End is on the landing“, in das ich immer wieder rein lese,  habe ich vor vom 01. Juni 2016 bis zum 30. November 2017 fast nur Bücher aus der eigenen Privatbibliothek zu lesen
Dank der Motto-Challenge von Aleshanee  und der Aktion SuB am Samstag habe ich viele Schätzchen entdeckt, die ich unbedingt lesen will und viel zu lange ein Schattendasein bei mir fristen. Ebenso geht es mir mit den gelesenen Bücher, darunter habe ich viele Lieblingsbücher, die ich gerne mal wieder lesen will und aufgrund meiner sehr vollen Privatbibliothek nicht lese.

SO GEHT ES EINFACH NICHT  WEITER!

Daher werden jetzt andere Seiten bei der Wörterkatze aufgezogen. Auch wenn das Kätzchen jetzt schon einen Buckel macht und das Fell sträubt, es muss einfach sein. Achtzehn Monate lang werden fast nur noch Bücher aus der eigenen Bibliothek gelesen. Ja, ihr erkennt in dem Satz hat sich ein Wort eingeschlichen „fast“ und es soll auch da stehen. Denn es gibt Situationen und Momente im Leben der Wörterkatze, da muss ein Buch her.

Und daher gibt es Ausnahmen:

  1. Ich darf mir jeden Monat Bücher kaufen, aber nicht mehr als 6 Stück. Wenn ich mehr als 6 Bücher im Monat kaufe, muss ich im folgenden Monat auf Bücher verzichten. Daher genau überlegen, ob ich dieses Buch überhaupt brauche.
  2. Nicht zu den 6 Büchern zählt das Buch für den Lesekreis ARD Buffet liest. Wenn ich mitlese kommt ein Buch dazu, wenn nicht bleibt es bei maximal 6 Büchern im Monat.
  3. Buchgeschenke, Rezensionsexemplare und auch Buchgutscheine dürfen weiterhin verwendet werden (und zählen auch nicht zu den 6 selbstgekauften Büchern).
    Nachtrag: Es muss allerdings gut überlegt werden, ob es wirklich sein muss.
  4. Außerdem darf ich weiter an Gewinnspielen teilnehmen.
    Nachtrag: Es muss allerdings gut überlegt werden, ob es wirklich sein muss.
  5. Ebenso gilt weiterhin mein Audible-Abo, die da gekauften Hörbücher zählen nicht hinzu, da Hörbücher eh bei jeder sich bietenden Gelegenheit genutzt werden.
  6. Und dann gibt es noch eine riesengroße Ausnahme. Einmal im Jahr findet bei uns ein großer Bücherflohmarkt statt und den möchte ich mir nicht nehmen. Der ist ein absolutes Muss, auf den freue ich mich immer und da darf ich dann auch ausgiebig stöbern und auch kaufen.

Mein Ziel ist es nicht nur mehr Bücher aus dem eigenen Bestand zu lesen, sondern auch bewusster Bücher zu kaufen, denn viel zu oft kommen einfach Bücher mit, weil der Titel oder Klappentext sich gut anhört.

Meine Erfolge werde ich natürlich immer verbloggen, ebenso meine Misserfolge. Weiterhin gibt es ab heute auch noch auf Twitter den Hashtag #Achtzehn_Monate, dort twittere ich dann darüber.

Was haltet ihr davon? Haltet ihr es für machbar? Seit ihr auch schon mal auf eine solche Idee gekommen?

Advertisements

11 Antworten auf “#Achtzehn_Monate (fast nur) mit der eigenen Bibliothek”

  1. Ich finds gut, wenn jemand buchtechnisch da so viel Selbstdisziplin an den Tag legt…. Aber mein RuB ist auch ohne dass ich prozentual mehr als 10 % selbst gekauft habe, immens angeschwollen (600 +). Deswegen forder ich mittlerweile schon so gut wie gar keine Rezi-Exemplare mehr an. Nur noch absolute Mega-Haben-Wills 😉 Und Gewinnspiele wäge ich auch ganz genau ab, obs tatsächlich sein MUSS. Ist schon schwer genug, aber reicht! Und ich versuche, mal wieder mehr Zeit und Muße fürs Lesen zu finden. Mich nervt das, dass ich in diesem Jahr überhaupt nicht dazu komme, immer fremdbestimmt mich nicht in Bücher vertiefen kann.

    Ich schweife ab 😉
    Auf alle Fälle drück ich Dir die Daumen und wünsch Dir viel Erfolg!!!

    LIebe Grüße
    Bine

    Gefällt mir

    1. Hallo Bine,
      vielen Dank. Gewinnspiele mache ich so etwas von selten und Besprechungsexemplare versuche ich auch nicht allzu oft anzufordern. Daher werden die beiden Punkte in den nächsten Monaten meinen RuB nicht in die Höhe treiben.
      Mir geht es vor allem darum, dass ich mal wieder Bücher lese, die ich unbedingt lesen will, mir bewusst Zeit nehmen und nicht nur neue Bücher kaufen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Gefällt 1 Person

      1. Eben im Moment lese ich den dritten Teil der Kaspary/Wenninger-Reihe von Poznanski. Einfach mal ein paar Reihen beenden. Das wäre schon etwas oder so weit zu kommen, dass man sich dann direkt die Fortsetzung kaufen und lesen kann.

        Gefällt mir

  2. Willkommen im Club der freiwilligen Kaufasketen,liebe Kerstin 😉 Mareike ist mit ihrem Buchkauffrei-Projekt wirklich große Inspiration und Motivation. Mir haben ihre Beiträge damals als Ansporn gedient, als ich Anfang des Jahres aufs Kaufen verzichtet habe. Tatsächlich hat sich mein Kaufverhalten wirklich nachhaltig geändert. Ich wage keine Spontankäufe mehr, sondern merke mir Entdeckungen und schau, ob sie mich ein,zwei Monate später immer noch reizen – nur dann wird gekauft. Dadurch sind schon so manche Titel von der Will-ich-lesen-Liste verschwunden. Und 6Bücher im Monat kaufen so wie du es dir noch erlaubst – das habe ich (außer zur Leipziger Buchmesse) seit letztem Jahr gar nicht getan. 😀

    Ich wünsche dir gutes Gelingen und dass du ähnlich positive Effekte bei dir bemerkst wie Mareike und ich es taten/tun. Ich werde auf jeden Fall verfolgen, welche Erfahrungen du machst und bin sehr gespannt, was du berichten wirst!

    Liebe Grüße
    Kathrin

    Gefällt mir

    1. Hallo Kathrin,
      Mareike war auch die Inspiration für mich. Wobei ich in den ersten fünf Monaten 2015 mehr neue Bücher gekauft bzw. bekommen habe als in diesem Jahr. Ganze 66 mehr waren es im vergangenem Jahr schon zu diesem Zeitpunkt. Boah, nicht zu glauben.
      Ich vermute auch mal, dass ich die 6 Bücher im Monat nicht unbedingt ausschöpfen werde. Es gibt so ein paar Must-haves und die sind halt Fortsetzungen oder Lieblingsautoren. Gewinnspiele, Besprechungsexemplare hauen bei mir nicht so sehr rein. Das Audible-Abo will ich mir auch nicht verkneifen und zählt daher ebenso wenig dazu wie der Lesekreis. Bei letzteren entscheide ich immer nach dem Buch.
      Ich werde jedenfalls weiter berichten.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Gefällt mir

  3. Ich finde die Idee super, aber ich muss auch einen kritischen Kommentar da lassen 😉 : Bei der Menge an Büchern, die du bereits auf dem SuB hast, finde ich 6 Stück pro Monat PLUS diverse Ausnahmen die nicht zu den 6 Büchern zählen, schon für eine ordentliche Schummelei. Wenn es hieße „6 pro Monat“ und Ende… hmm… okay. Aber so? Einige Ausnahmen wie den Bücherflohmarkt verstehe ich total und wenn du sagen würdest, wenn ein Buch deines absoluten Lieblingsautors rauskommt, dann darf dieses auch mit, das fände ich auch vertretbar. Aber so viele Ausnahmen? Das sind schon viele. 😉

    LG und nicht angegriffen fühlen! Bitte. 😀
    Sandra

    Gefällt mir

    1. Hallo Sandra,
      Gewinnspiele und Reziexemplare gibt es bei mir äußerst selten. Beim Lesekreis hängt es vom Buch ab und ansonsten ist lediglich das Audible-Abo die Ausnahme. Ob ich überhaupt immer die 6 Bücher kaufen werde hängt ja auch davon ab, ob mich etwas brennend interessiert. Meistens sind es dann eh‘ die Lieblingsautoren oder eine Reihenfortsetzung, daher sind die 6 Bücher eine gute Kontrolle. Wenn ich bedenke, dass ich ohne konkrete Zahl zu viel kaufen würde.
      Und keine Sorge ich fühle mich nicht angegriffen. Eine Freundin meinte noch, ich sei verrückt und wollte mir noch eine zusätzliche Ausnahme einbauen mit den Übertragen von Bücherresten auf den nächsten Monat. Aber das war mir dann zu viel Ausnahme.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Gefällt mir

    1. Liebe Tabea,
      vielen Dank und ich hoffe es gelingt mir auch. Jedenfalls macht es jetzt noch Spaß. Bald gibt es auch einen Beitrag wieder zu #Achtzehn_Monate!
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s