In 366 Büchern durch das Jahr 2016 – Tag 149

Und weiter geht es mit den 366 Büchern durch das Jahr

Ein Cover, auf dem ein Fisch zu sehen ist

cover

Klappentext von der Verlagsseite:

Die schönste Fish-Out-Of-Water-Story des Jahres!

Goldfisch Ian fällt. Aus dem 27. Stock. Auf seinem Weg nach unten fliegen die Fenster des Wohnhauses in rasender Geschwindigkeit an ihm vorbei – und mit ihnen die Geschichten der Menschen, die dahinter wohnen. Während Ian immer schneller auf den Bürgersteig zurast, fiebern wir nicht nur mit ihm mit, sondern erhaschen durch seine Augen einen Blick auf die Schicksale dieser Menschen. Ein Leben wird dabei beginnen, eines enden, und am Schluss begreifen wir, dass das Glas, das uns vom Rest der Welt trennt, zerbrechlicher ist, als wir glauben. Dann wird auch klar, warum Ian eigentlich fällt – und was passiert, wenn er landet.
In ›Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel‹ geht es buchstäblich um Leben und Tod. Bradley Somer klappt das Haus in der Roxy Street auf wie eine Puppenstube und erweckt die Figuren darin auf wunderbar liebevolle, spielerische und humorvolle Weise zum Leben.

„Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel“ von Bradley Somer hat einen Fisch auf dem Cover.

Bibliografische Angaben:
Autor: Somer, Bradley
Übersetzer: Hahn, Anette
Titel: Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel
Originaltitel: Fishbowl
Reihe:
Seiten: 320
ISBN: 978-3-8321-9783-4
Preis:
14,99 € (Taschenbuch)
Erschienen:
12.03.2015 bei Dumont

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s