[Bücher und lesen] Wir lesen Rowohlt – #leseinfiziert – Tag 4

Wir-lesen-Rowohlt-leseinfiziert-850x381Influenza Bookosa lädt in der Woche vom  25.04. bis 01.05.2016 zur Rowohlt Lesewoche ein und neben wundervollen Buchtalk auf Twitter, Facebook und Instagram, gibt es noch ein Buch-Quiz und ein Gewinnspiel bei dem man “Der Himmel kann warten” von Sofie Cramer gewinnen kann.

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass ich sowohl romantisch als auch unheimlich traurig fand, obwohl es beides beinhaltet hat es mich gefesselt. Mittlerweile gibt es auch einen zweiten Band mit dem Titel „Ein ganz neues Leben“, den habe ich mir allerdings noch nicht gekauft, da ich die erste Geschichte in sich so gut fand, dass ich befürchte, dass der zweite Teil mich nur enttäuschen könnte. Vielleicht kann mich ja einer vom Gegenteil überzeugen? Jedenfalls hat mir „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes sehr gut gefallen. Will und Lou bilden ein einmaliges Gespann und ihre Dialoge sind einfach wundervoll.

einganzeshalbesjahr

Klappentext von der Verlagsseite:

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

Eine Frau und ein Mann.
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Bibliografische Angaben:
Autor:
Moyes, Jojo (übersetzt von Karolina Fell)
Titel: Ein ganzes halbes Jahr (Winter Journal)
Seiten: 544
ISBN: 978-3-499-26672-0
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Erschienen: 24.09.2005 bei Rowohlt

Persönlich geht es heute weiter mit Mr. Malik und seiner Liebe zu Rose Mbkawa.

978-3-499-24814-6Klappentext von der Verlagsseite:

Ein bezaubernder Liebesroman, den man mit einem Lächeln zuklappt

Mr. Malik ist ein warmherziger, schüchterner Mann mit einem großen Geheimnis: Er ist bis über beide Ohren verliebt in Rose, die Leiterin der örtlichen Gruppe von Vogelbeobachtern. Während er noch überlegt, wie er die Dame seines Herzens als Begleiterin zum jährlichen Nairobi Hunt Ball gewinnen kann, trifft der charmante Draufgänger
Harry Khan in der Stadt ein. Auch er hat bald ein Auge auf Rose geworfen und möchte sie ebenfalls
zum Ball einladen. Da schreiten die Gentlemen aus Mr. Maliks Club ein und schlagen den beiden
Rivalen eine Wette vor …
«Selten war ein Buch auf so charmante Art witzig wie dieses.» Frankfurter Neue Presse

Bibliografische Angaben:
Autor:
Drayson, Nicholas (übersetzt von Sabine Maier-Längsfeld)
Titel: Kleine Vogelkunde Ostafrikas (A guide to the birds of Africa)
Reihe: Rose Mbkawa und Mr. Malik Band 1
Seiten: 304
ISBN: 978-3-499-24814-6
Preis: 9,95 € (Taschenbuch)
Erschienen: 01.03.2010 bei Rowohlt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s