[Bücher und mehr] SuB am Samstag #10

Logo_SuB_am_Samstag

“SUB am Samstag” ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die man auf dem SUB hat. Bis jetzt habe ich mir jeden Samstag die Aktion angeschaut und gedacht, da kannst du mal mitmachen und immer wieder vergessen. Aber nun bin ich mit dabei und das hoffe ich auch regelmäßig, denn meine Privatbibliothek bietet ja genug Lesestoff.

Kolibri von Kati Hiekkapelto„Kolibri“ war ein Spontankauf und steht dadurch auch immer noch ungelesen in meinem Regal.

Klappentext von der Verlagsseite:

Eiskalt und tödlich

Kaum hat Anna Fekete ihre erste Stelle als Kriminalkommissarin angetreten, landet auch schon ein Mordfall auf ihrem Tisch: eine junge Frau, die beim Joggen im Wald auf grauenvolle Weise getötet wurde. Anna nimmt die Ermittlungen auf. Ihr zur Seite gestellt ist Esko Niemi, ein alter Haudegen, der seine junge Kollegin torpediert, wo er kann. Bis ein zweiter Mord geschieht und Esko klar wird, dass sie den Killer nur gemeinsam finden werden. Doch Anna ist bereits auf eigene Faust unterwegs.

Die 19-jährige Riikka wird beim Joggen im Wald brutal ermordet. In den Taschen ihres Sportanzugs findet sich ein Amulett, dem die Polizei jedoch keine weitere Beachtung schenkt. Anna Fekete und ihr Kollege Esko Niemi übernehmen die Ermittlungen. Beim Verhör von Riikkas Freundeskreis erfahren sie, dass Riikka sich kurz zuvor von ihrem Freund getrennt hat. Allerdings ergibt die Autopsie, dass sie am Tag ihres Todes Geschlechtsverkehr hatte. Der Fall verkompliziert sich, als ein zweites Opfer gefunden wird. Wieder taucht ein Amulett beim Leichnam auf. Doch es gibt keinen Hinweis, dass die beiden Opfer sich gekannt haben. Wie sich zeigt, stellen die Amulette einen blutrünstigen Aztekengott dar. Handelt es sich bei dem Täter um einen Serienmörder, der seine Opfer zufällig auswählt? Bevor Anna Fekete und Esko Niemi eine Antwort finden, geschieht ein dritter Mord. Der Tatort entpuppt sich als kaltblütige Falle.

Bibliografische Angaben:
Autor: Hiekkapelto, Kati (übersetzt von Gabriele Schrey-Vasara)
Titel:  Kolibri (Kolibri)
Seiten: 464
ISBN: 978-3-453-26936-1
Preis: 14,99 € (Klappenbroschur)
Erschienen: 15.09.2014 bei Heyne

♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣

dudachtestduhättestvergessenIch ❤ die Bücher von Leena Lehtolainen, ihre Buchreihe um Maria Kallio, lese ich besonders gerne. Aber ich habe auch ihre Romane schätzen gelernt.

Klappentext von der Verlagsseite:

Denn keine Familie ist ohne Schuld.

Finnland im Spätsommer. Katja fährt zur Beerdigung ihrer Großmutter ins abgelegene Pielavesi. Sie ahnt, dass nicht nur der Abschied von einem geliebten Menschen ansteht. Schon zu lange lastet ein schreckliches Geheimnis auf ihrer Familie. Als Katja versucht, die Wahrheit ans Licht zu bringen, stellt sie bald fest, dass die Schuld nicht nur einen trifft …

«Nach dem Erfolg ihrer Krimiserie mit Kommissarin Maria Kallio ist Leena Lehtolainen nun ein Roman gelungen, der immer tiefer in den Morast eines gutgehüteten Familiengeheimnisses eindringt.» Brigitte

Bibliografische Angaben:
Autor: Lehtolainen, Leena (übersetzt von Gabriele Schrey-Vasara)
Titel: Du dachtest, du hättest vergessen (Kun luulit unohtaneesi)
Seiten: 416
ISBN: 978-3-499-23498-9
Preis: 8,95 € (Taschenbuch)
Erschienen: 02.02.2009 bei Rowohlt

♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣
diezeitderzugvögelWieder so ein Spontankauf und er steht ebenfalls noch ungelesen im Regal.

Klappentext von der Verlagsseite:

Mit nordisch-berührender Tiefenschärfe erzählt Katja Kallio, die große weibliche Stimme Finnlands, von einer Frau und einer Familie auf der Suche nach Antworten auf die ungelösten Fragen ihres Lebens.

Katariina lebt mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter auf einer felsigen Insel vor Helsinki. Sie hat ihr Leben perfekt ausbalanciert zwischen Nähe und Freiheit, Liebe und Realität. Da kommt die Nachricht vom Tod ihres lang verschwundenen Vaters – und dass sie nicht sein einziges Kind ist, wie sie immer geglaubt hat …

»Katja Kallio hat in ihrem Roman eine fast schwebende Atmosphäre geschaffen, in der die Schwestern sich gegenseitig umkreisen, bis alle Geheimnisse und verdrängten Gefühle offen liegen.« Freundin

»Vielschichtige Figuren und ein feines Gespür für Atmosphärisches, sinnliche Details und emotionale Prozesse machen ›Die Zeit der Zugvögel‹ von Katja Kallio zu einem fesselnden Lektüreerlebnis.« BÜCHER

Bibliografische Angaben:
Autor: Kallio, Katja (übersetzt von Alexandra Stang)
Titel: Die Zeit der Zugvögel (Karilla)
Seiten: 352
ISBN: 978-3-596-18670-9
Preis: 9,90 € (Taschenbuch)
Erschienen: 26.09.2012 bei Fischer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s