#Osterlesen_2016 – Tag 4

Logo_Osterlesen

Bildquelle:  I-vista  / pixelio.de

Der vierte Tag des #Osterlesen_2016 und Ostersonntag ist. Wer es noch nicht gesehen hat:

755879_web_R_K_B_by_Timo Klostermeier_pixelio.de

 (c) Timo Klostermeier/Pixelio.de

Gestern Nacht habe ich noch etwas in „Leichenraub“ weitergelesen und es hat mich stellenweise richtig gegruselt. Ich finde Krähen ja eigentlich nicht so schlimm, aber gestern Nacht war mir doch etwas anders. Tess Gerritsen schafft es einfach immer, dass mir ein Schauer über den Rücken jagt.
Wenn mich die Szenen aus dem 19. Jahrhundert wütend machen, so erschrecken mich die Szenen aus der Gegenwart. Ein rundum gruseliges Werk und das an Ostern. Aber es liegt halt schon so lange hier, dass es nun endlich gelesen werden will und trotz allem macht es Spaß.

Leichenraub von Tess GerritsenKlappentext von der Verlagsseite:

Julia Hamill ist schockiert. Die menschlichen Gebeine, die sie im Garten gefunden hat, stammen von einer jungen Frau. Eine pathologische Untersuchung ergibt, dass sie ermordet wurde – und zwar vor zweihundert Jahren. Wer ist die Tote, wer hat sie heimlich verscharrt? Julias Neugier führt sie in die Vergangenheit Bostons, zur medizinischen Fakultät der Universität und zu dem Medizinstudenten Norris Marshall, der hofft, einen gefährlichen Frauenmörder zu stellen – und seine einzige Zeugin in höchste Gefahr bringt …

 

Hiermit geht es auch direkt weiter. Ich hoffe, dass es mich nun im Hellen nicht ganz so sehr mehr erschreckt.  Irgendwann im Laufe des Tages greife ich dann mal wieder zu von Tanja Gekes eingesprochenen Hörbuch „Wenn die Nacht verstummt“. Ich kann mir keine bessere Sprecherin für Linda Castillos Bücher vorstellen, denn sie betont genau, wechselt die Stimmlagen und es macht einfach so viel Freude ihr zuzuhören.

16.08 Uhr

ostern_2016

Meine Ostergeschenke. Drei Bücher und auf alle drei freue ich mich sehr. „Wer war Alice“ von T.R. Richmond, „Endlich zu fünft“ von Mina Supinen und „Stimmen“ von Ursula Poznanski. Dazu gab es noch einen Zartbitter-Schokohasen.

Seit einer Stunde höre ich auch wieder „Wenn die Nacht verstummt“und bin mal wieder schockiert wie die Amischen in Painters Mill terrorisiert werden. Häuser brennen, Tiere werden abgeschlachtet und mittendrinnen immer noch der ungelöste Fall um die amischen Eltern und ihr Bruder, die in der Jauchegrube umkamen. Ob dies alles zusammenhängt oder zwei verschiedene Fälle sind. 😱😡

17.05 Uhr

21.14 Uhr

Advertisements

2 Antworten auf “#Osterlesen_2016 – Tag 4”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s