[Bücher und mehr] SuB am Samstag #5

Logo_SuB_am_Samstag

“SUB am Samstag” ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die man auf dem SUB hat. Bis jetzt habe ich mir jeden Samstag die Aktion angeschaut und gedacht, da kannst du mal mitmachen und immer wieder vergessen. Aber nun bin ich mit dabei und das hoffe ich auch regelmäßig, denn meine Privatbibliothek bietet ja genug Lesestoff.

dieliebendenvoncabourgAb und an lese ich auch gerne mal einen Liebesroman und so wanderte im letzten Jahr dieses Buch in mein Regal.

Klappentext von der Verlagsseite:

Eine große LIEBESGESCHICHTE an der ungezähmten Küste der NORMANDIE.

Ein dramatisches SCHICKSAL,
Ein GEHEIMER Briefwechsel
Eine Frau zwischen ZWEI MÄNNERN.

Berlin – Cabourg, 1928. Nach dem frühen Tod ihrer Mutter findet die junge Emma eine Schatulle mit Liebesbriefen eines Unbekannten aus der Normandie. Hatte ihre Mutter fünfundzwanzig Jahre zuvor eine heimliche Liaison? Spontan schreibt Emma an die Adresse in Cabourg, um herauszufinden, was damals geschah. Doch statt des Fremden antwortet dessen Sohn Paul. Damit beginnt ein ungewöhnlicher Briefwechsel, der tiefe Gefühle in den beiden entfacht. Doch Emma ist verlobt, und ihre Hochzeit rückt näher. Sie wagt den Schritt und reist nach Cabourg…
♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣

ganzetageimcafeWie das eben genannte Buch kam auch dieses Buch im vergangenem Jahr zu mir: Island, Liebe und viel Humor. Das sollte passen.

Klappentext von der Verlagsseite:

Am liebsten verbringen die vier jungen Frauen ihre Tage im Café und ihre Nächte auf Partys und in Kneipen, denn Reykjavik im Winter ist dunkel und kalt, ihr Alltag turbulent und chaotisch. Karen, die bei ihren Großeltern lebt, trinkt zu viel und wacht immer wieder in fremden Betten auf. Hervör, nach abgebrochenem Studium, jobbt im Café und wird von ihrem Gelegenheitslover hingehalten. Mia, die von ihrem Freund verlassen wurde, sitzt seither zwischen Umzugskartons. Silja, die Ärztin, erwischt  ihren Ehemann mit einem „blonden Flittchen“. (Das „blonde Flittchen“ ist Karen, aber das weiß sie  noch nicht.) Das Leben ist ein großes Drama, in dem auch Liam, der kleine (charmante) Engländer, und Georg, der zuverlässige, aber schüchterne Barista, eine Rolle spielen. Die tragende Rolle? (Schließlich sind es vier Männer, die vier Frauen zusammenbringen.) Ganze Tage lang erzählen sie sich von kleinen Glanzmomenten und ernsthaften Problemen, von ihrem Leben, das doch auch Lichtblicke zeigt, wenn sie mit ihrem  Latte macchiato to go ihr Café wieder verlassen.
Ein erfrischender Roman über die Liebe, das Leben und die Einsicht, dass ein glückliches Single-Dasein viel wichtiger ist als der Traum von der großen Liebe.

♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣
freiheitVon Jonathan Franzen stehen bereits „Korrekturen“ und die „27. Stadt“ – dennoch konnte im letzten Jahr nicht an ‚“Freiheit“ vorbeigehen und es dort lassen. So sind es nun drei ungelesene Franzen‘.

Klappentext von der Verlagsseite:

Patty und Walter Berglund – Vorzeigeeltern und Umweltpioniere – geben ihren Nachbarn plötzlich Rätsel auf: Ihr halbwüchsiger Sohn zieht zur proletenhaften Familie nebenan, Walter lässt sich zum Schutz einer raren Vogelart auf einen zwielichtigen Pakt mit der Kohleindustrie ein, und Patty, Exsportlerin und Eins-a-Hausfrau, entpuppt sich als wahrlich sonderbar.
Hat Walters bester Freund, der Rockmusiker Richard, damit zu tun? Auf einmal führt Patty ein Leben ohne Selbstbetrug – und ohne Rücksicht auf Verluste.

In diesem großen Roman einer Familie erzählt Jonathan Franzen von Freiheit – dem Lebensnerv der westlichen Kulturen – und auch von deren Gegenteil.

 

Advertisements

6 Antworten auf “[Bücher und mehr] SuB am Samstag #5”

  1. Oh. „Ganze Tage im Café“. Hab ich damals während einer Leserunde gelesen… und ich war so, so so enttäuscht. Ich zitiere mich mal kurz selbst um das für mich Beste am Buch zu erwähnen. Kein Spoiler. 😉

    „Mein Highlight? Die Erwähnung von Eyjafjallajökull. Dem Vulkan. Denn der spielte bei “Das erstaunliche Leben des Walter Mitty” eine entscheidende Rolle und der Film hat mir gut gefallen. ;)“

    Ich hab es auch rezensiert… aber die Rezension verrät vermutlich zu viel. Ich hab es jedenfalls ziemlich schnell verschenkt.

    Dafür klingt „Freiheit“ ganz interessant. Habe ich bisher noch nichts von gehört. 🙂

    Bei der Aktion hab ich auch immer drüber nachgedacht… aber bisher hab ich da noch nicht so den Sinn für mich gesehen. *g*

    Gefällt mir

    1. Hallo Svü,
      ich habe nur beim Durchsehen des Regals gesehen, was für schöne Schätzchen ich da stehen habe. Einfach zu viele und die müssen nun mal gelesen werden, besser sie wollen nun mal gelesen werden.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Gefällt mir

  2. „Ganze Tage im Café“ ist zwar vom Genre her überhaupt nicht, was ich normalerweise lese, aber irgendwie spricht es mich im Moment an, daher ist es jetzt gerade auf meine Amazon Wunschliste gewandert. Mal sehen, ob ich es irgendwann mal anschaffe. Im Moment scheint es thematisch in mein Leben zu passen, aber nicht mehr ins Bücherregal der uB, deshalb mal gucken. Aber ein schöner Tipp!

    Mir gefällt generell die Mischung, die du hier präsentierst sehr gut. 🙂

    Gefällt mir

    1. Hallo Sandra,
      vielen Dank. Eigentlich ist es auch nicht mein bevorzugtes Genre, aber Cover und Klappentext haben mich einfach angesprochen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s