Waiting on Wednesday – Seelen im Eis

New WoW„Waiting on Wednesday“ wird von Jill gehostet! Die Idee, die sehnsüchtig erwartenden Bücher vorzustellen finde ich sehr schön und daher werde ich nun regelmäßig auf dem Blog meine must-have-Bücher vorstellen. Den Beginn macht „Seelen im Eis“ von Yrsa Sigurdardottir. Ich liebe die Bücher von ihr und nicht nur die Reihe um die isländische Anwältin Dora Gudmondsdottir, sondern auch ihren Einzelband „Geisterfjord“. Nun wird am 23. Oktober ein weiterer Einzelband erscheinen und zwar:

u1_978-3-596-19533-6_seelenimeis

Klappentext von der Verlagsseite:

Der neue Thriller von Islands Bestsellerautorin Yrsa Sigurdardóttir

»Nervenzerreißende Spannung…Es ist gar nicht so leicht, eine gute Geistergeschichte zu schreiben. Aber diese hier ist noch besser als ‚Geisterfjord’«. Frettabladid Newspaper

»Genial – ein Fest für alle Liebhaber von guter Spannungsliteratur!« Morgunbladid

»’Seelen im Eis‘ ist noch stärker und kraftvoller als ‚Geisterfjord‘ und bestätigt, dass Yrsa eine erstklassige Schriftstellerin ist.« Sigurjon Sighvatsson, Gewinner der Goldenen Palme für seinen Film ‚Wild at Heart‘ und Regisseur der beiden Filme ‚Geisterfjord‘ und ‚Seelen im Eis‘.

»Ein Chiller-Thriller, den man nicht alleine nach Einbruch der Nacht lesen sollte!« The Times

»Yrsa Sigurdardóttir kann wirklich Spannung erzeugen – genauso gut wie Stephen King.«
The Independent

Ist jetzt also der Tag der Abrechnung gekommen?
Als Óðinn den mysteriösen Tod zweier Jungen in einem Erziehungsheim untersucht, tun sich Abgründe auf. Je tiefer er gräbt, umso mehr gibt es Parallelen zu seinem Leben. Hat der viel zu frühe Tod seiner Frau etwas damit zu tun? Während er noch verzweifelt nach Antworten sucht, scheint etwas Bedrohliches immer näher zu kommen…
Yrsa Sigurdardóttir hat einen gespenstisch gruseligen und unglaublich spannenden Thriller geschrieben, den man nur bei verriegelten Türen und Fenstern lesen sollte.

Eiskalt, gespenstisch und fesselnd: Dieser Thriller ist wirklich nichts für schwache Nerven

In 365 Büchern durch das Jahr – Tag 254

Und weiter geht es mit den 365 Büchern durch das Jahr:

Deine letzte Urlaubslektüre

257563237_a9963c1438

 

Klappentext von der Verlagsseite:

Du hast 438 Freunde auf Facebook.
Und einen Feind.

Die Freunde sind virtuell,
der Feind ist real.

Er wird Dich suchen.
Er wird Dich finden.
Er wird Dich töten.

Du hast 438 Freunde auf Facebook.
Und keiner wird etwas merken.

Ein Killer, der wie ein Computervirus agiert: unsichtbar und allgegenwärtig. Er nennt sich der Namenlose, und seine Taten versetzen ganz Berlin in Angst und Schrecken. Hauptkommissarin Clara Vidalis und ihr Team sind in der Abteilung für Pathopsychologie ohnehin schon für die schweren Fälle zuständig, aber die Vorgehensweise dieses Verbrechers raubt selbst ihnen den Atem. Perfide und genial, lenkt er die Ermittler stets auf die falsche Fährte. Und erst allmählich begreift die Kommissarin, dass der Namenlose sein grausames Spiel nicht mit der Polizei spielen will, sondern nur mit einem Menschen: mit ihr, Clara Vidalis. Während die Ermittler noch verzweifelt versuchen, die Identität des Killers aufzudecken, startet der Medienmogul Albert Torino eine neue Casting-Show. Und es gibt jemanden, der diese Show für seine eigenen, brutalen Zwecke nutzen wird: der Namenlose.

Der Klappentext meiner Urlaubslektüre hörte sich ja noch gut an, aber ich hätte gewarnt sein müssen von den vielen negativen Meinungen in meinem Lieblingsbücherforum. Die negativen Meinungen haben sich leider bestätigt, es war grauenhaft und keine schöne Urlaubslektüre.